Schwyz BdU
Lade Login-Box.
11.10.2018 07:39

FDP-Fraktionschef bei Explosion schwer verletzt

  • Dominik Zehnder
    Dominik Zehnder
  • Nach der Explosion erleuchteten meterhohe Flammen die Umgebung, drei Personen wurden verletzt.Leserbild: TeleZüri
    Nach der Explosion erleuchteten meterhohe Flammen die Umgebung, drei Personen wurden verletzt.Leserbild: TeleZüri
KANTON SCHWYZ ⋅ Bei der Bootsexplosion auf dem Zürichsee verletzte sich der Schwyzer FDP-Fraktionschef Dominik Zehnder schwer. Nach vier Tagen auf der Intensivstation ist er nun auf dem Weg der Erholung.

Jürg Auf der Maur

Am 20. September ereignete sich auf dem Zürichsee vor Bäch ein schweres Bootsunglück. Um zirka 19.50 Uhr explodierte ein Boot mit drei beteiligten Personen. Jetzt wird bekannt, um wen es sich handelt. Gemäss Mitteilung der FDP Schwyz zogen sich Fraktionspräsident Dominik Zehnder, dessen Gattin und Tochter diverse Verbrennungen zu. Ein Sprung ins Wasser verhinderte noch Schlimmeres.

Während die 18-jährige Tochter wegen mittelschweren Verbrennungen auf der Intensivstation des Universitätsspitals Zürich behandelt und zur Überwachung während 48 Stunden zurückbehalten werden musste, konnte die leichte Brandverletzung der Gattin ambulant behandelt werden.

Zehnder kann bald wieder seine Arbeit aufnehmen

Die Verbrennungen von Bootsführer Dominik Zehnder erwiesen sich aber als gravierender und grossflächiger. Er musste während vier Tagen auf der Intensivstation bleiben und sich gemäss Mitteilung der Schwyzer FDP anschliessend mehreren Operationen unterziehen.

Immerhin: «Er ist auf dem Weg zur Besserung, jedoch dürfte sich der Heilungsprozess noch etwas hinziehen», heisst es dazu weiter in der Mitteilung im Namen von Dominik Zehnder. Er sei überzeugt, dass er «in Bälde» seine Tätigkeiten und insbesondere das Fraktionspräsidium im Schwyzer Kantonsrat wieder in alter Frische übernehmen könne.

Kommentare

Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!

Meist gelesene Artikel

ANDERMATT

Mann verletzt sich bei Arbeitsunfall

Nach knapp zwölf Jahren als Bischof von Chur ist Vitus Huonder am Montag zurückgetreten. Ein Apostolischer Administrator übernimmt nun zunächst die Bistumsleitung (Archiv).
BISTUM CHUR

Vitus Huonder nicht mehr Churer Bischof

BLITZEINSCHLAG

Mehrfamilienhaus in Rothenburg geriet in Brand

Der frühere Churer Bischof Amédée Grab - im Bild bei einer Rede bei der Bischofsweihe von Vitus Huonder 2007 - ist verstorben. (Archivbild)
KATH. KIRCHE

Früherer Churer Bischof Grab gestorben

Spezialisten der Kantonspolizei Zürich nahmen den mutmasslichen Sexualstraftäter in Empfang. (Archivbild)
KRIMINALITÄT

Pädophiler nimmt Tochter zu Treffen mit

ZUG/HÜNENBERG

Zwei schwerverletzte Velofahrer

Der ehemalige Lehrer wird beschuldigt, minderjährige Schülerinnen beim Duschen beobachtet haben. (Themenbild)
PROZESS

Lehrer soll Schülerinnen missbraucht haben

Einsatzkräfte der Feuerwehr stehen an der Unfallstelle neben dem verunglückten Bus in der Nähe von Leipzig.
DEUTSCHLAND

Toter und Verletzte bei Flixbus-Unfall

Stadler Rail könnte einen grösseren Auftrag aus Berlin erhalten. Im Bild: Stadler Gotthardzug Giruno. (Archivbild)
MASCHINENINDUSTRIE

Auftrag bei Stadler Rail verzögert sich

Fernando Alonso mit nachdenklichem Blick zur Anzeigetafel.
INDYCAR

Fernando Alonso wird fehlen

Zur klassischen Ansicht wechseln