Schwyz BdU
Lade Login-Box.
10.02.2019 13:01

Der Seezugang soll garantiert bleiben

  • Das waren die Pläne: Umzonungen im Gebiet Unterbärgiswil (gelb M1, ganz unten links) sowie bei der Ratsherrenschüür (gelb M2, daneben).
    Das waren die Pläne: Umzonungen im Gebiet Unterbärgiswil (gelb M1, ganz unten links) sowie bei der Ratsherrenschüür (gelb M2, daneben). | Archivbild
MERLISCHACHEN ⋅ Die Stimmberechtigten von Küssnacht haben die Ortsplanungsrevision abgelehnt und damit auch eine Umzonung des Seezugangs in Merlischachen verworfen. Kritiker hatten moniert, dass das Volk unter dem neuen Regime keinen garantierten Zugang zum Vierwaldstättersee mehr habe.

Die Stimmberechtigten des Bezirks Küssnacht lehnten die Teilrevision der Nutzungsplanung mit 2372 zu 1371 Stimmen klar ab. Die Stimmbeteiligung betrug 45,16 Prozent.

Ein umstrittener Punkt war die Umzonung der Ratsherrenschür in Merlischachen von der Kurzone in die Landhauszone. Der öffentliche Seezugang wäre in der Landhauszone nicht mehr garantiert, sondern müsste mit einem Vertrag mit dem Eigentümer geregelt werden. Kritiker, etwa der Landschaftsschutzverband Vierwaldstättersee, monierten, dass ein solcher Vertrag den Zugang des Volks zum See nicht garantiere. (sda)

Bericht und Reaktionen am Montag im «Boten»

Kommentare

Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!

Meist gelesene Artikel

WIRTSCHAFT

Holzbetriebe bangen um Nachschub: Neue Holzbau AG schlägt Alarm

WIRTSCHAFT

Marc Lehmann wird neuer Direktor des Swiss Holiday Parks

Am Heiratsantrag von Sven Epiney während der Live-TV-Tanzshow "Darf ich bitten?" gibt es laut dem Ombudsmann nichts zu beanstanden. (Archivbild)
MEDIEN

Ombudsmann verteidigt Epineys Heiratsantrag

STADT LUZERN

«Luisa» soll vor sexuellen Übergriffen schützen

ERSTFELD

Uri hat 32 neue Atemschutz-Grenadiere

URI

Erste Surfstunde endet mit Paraplegie - Neustart mit Studium

Wurde nur 76 Jahre alt: Die deutsche Schauspielerin Hannelore Elsner ist am Ostersonntag überraschend gestorben. (Archivbild)
TODESFALL

Schauspielerin Hannelore Elsner gestorben

BUOCHS

Deutscher zerlegt 30 Meter Leitplanke

Am 19. Mai stimmen die Schweizer Stimmberechtigen über den AHV-Steuerdeal sowie über die Teilrevision des Waffenrechts ab. Bei , Waffenrecht haben die Befürworter der Teilrevision ihren Vorsprung ausgebaut. (Symbolbild)
EIDG. ABSTIMMUNG

Waffenrecht und AHV-Steuerdeal auf Ja-Kurs

LUNGERN

Glück im Unglück bei Autobrand am Brünig

Zur klassischen Ansicht wechseln