Schwyz BdU
11.10.2018 09:09

Schwyzer Tropennacht im Oktober

  • Die Wetterwerte in dieser Nacht.
    Die Wetterwerte in dieser Nacht. | Bote der Urschweiz
FÖHN ⋅ Erneut steht der Schweiz ein warmer Herbsttag bevor: Der Südföhn bringt Temperaturen von bis zu 25 Grad. In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag wurde es teils nicht kühler als 20 Grad. So etwa in Schwyz.

In der vergangenen Nacht von Mittwoch auf Donnerstag war es ungewöhnlich warm. In den Föhntälern sank die Temperatur teils nicht unter 20 Grad, wie der Wetterdienst Meteonews mitteilt. Auch das Thermometer der «Bote»-Wetterstation sank in der Nacht nicht unter 20 Grad. Erst am Morgen wurde es ein wenig kühler.

Grund für die Wärme war die milde Luft und der Südföhn. Der Fallwind soll laut Wetterbericht auch tagsüber wehen und für Temperaturen zwischen 23 und 25 Grad sorgen. Im Verlaufe des Tages ziehen voraussichtlich ausgedehnte Wolkenfelder auf. In der Südschweiz wird Regen erwartet. (pd/red/sma)

Kommentare

Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!

Meist gelesene Artikel

Bei einer Frontalkollision eines zivilen Polizeifahrzeugs mit einem Personenwagen in Allschwil BL sind vier Menschen verletzt worden.
VERKEHRSUNFALL

Frontalkollision fordert vier Verletzte

ZUG

Alkoholisierter Autolenker fährt Frontal in Mauer beim Bahnhof Steinhausen

Der mutmassliche Täter war auf der Gotthard-Raststätte am Werk.
SCHATTDORF/BRUNNEN

Polizei schnappt Autoknacker

Liselotte Pulver kommt zur 70. Verleihung des Medienpreises Bambi in das Stage Theater in Berlin.
AUSZEICHNUNG

Liselotte Pulver erhält Bambi für Lebenswerk

Mit Ausnahme der Zentralbahn fahren am Wochenende wegen Bauarbeiten keine Züge von und nach Luzern. Im Einsatz stehen zahlreiche Ersatzbusse.
BAHNVERKEHR

Trotz Bahnhofsperrung: Passagiere kommen reibungslos nach Luzern

Häufiger in den Schlagzeilen als die anderen Bundesratsanwärter: Die Walliser CVP-Nationalrätin Viola Amherd. (Archivbild)
BUNDESRATSWAHLEN

Amherd machte sich nicht nur Freunde

Armeechef Philippe Rebord räumt Fehler im Umgang mit Spesengeldern ein und will einen Kulturwandel auslösen.
ARMEE

Armeechef räumt Fehler ein

Die Zürcher Kantonspolizei hat einen mutmasslichen Drogendealer verhaftet und dabei über 30 Kilogramm Betäubungsmittel sowie Bargeld sichergestellt.
DROGEN

Polizei verhaftet Drogendealer

ZUG

«Eine solche Drohung ist höchst unverständlich»

LUZERN

Sursee: Verurteilung eines Treuhänders sorgt für Aufsehen

Zur klassischen Ansicht wechseln