Wirtschaft
Lade Login-Box.
08.04.2021 07:16

Baloise investiert in dänische GoMore

  • Baloise investiert in dänische Carsharing-Firma GoMore. (Archiv)
    Baloise investiert in dänische Carsharing-Firma GoMore. (Archiv) | KEYSTONE/PATRICK STRAUB
VERSICHERUNGEN ⋅ Die Baloise baut das Geschäft mit Dienstleistungen zum Thema Mobilität aus und beteiligt sich an der dänischen Carsharing-Firma GoMore. Der Versicherer investiert rund 5 Millionen Euro, wie es in der Mitteilung vom Donnerstag heisst.

GoMore ist nebst Dänemark auch in Schweden, Finnland und Spanien aktiv und zählt den Angaben zufolge mehr als 2,6 Millionen Mitglieder. Sie können über die Plattform ihre privaten Autos an Interessierte vermieten oder durch Ridesharing teilen. Ein wesentlicher Teil der Fahrzeuge werde den Mitgliedern via Leasing über GoMore günstig zur Verfügung gestellt.

Mit dem Geld der Baloise werde GoMore das Wachstum und die geplante Expansion in weitere europäische Länder vorantreiben, heisst es weiter. So ist GoMore etwa auch noch nicht auf dem Schweizer Markt präsent.

Die Baloise ihrerseits ergänzt mit der Investition ihr Angebot im Ökosystem Mobilität. Dort unterhält sie bereits eine Reihe von Partnerschaften so etwa mit dem belgischen Mobilitätsversicherer Mobly, der Zürcher Auto-Leasing-Plattform Gowago oder der im Bereich Unterhalt von Fahrzeugflotten tätige Ben Fleet Services. (sda/awp)

Meist gelesene Artikel

ZUG

Zuger Kantonsräte verlangen eine Rückkehr zur Eigenverantwortung

Der Abriss einer Autobahn-Halbbrücke in Chexbres VD hat am Freitagabend begonnen.
STRASSENVERKEHR

Autobahnkreuz Chexbres in Waadt gesperrt

ZUG

Coronalockerungen mitten in den Eishockey-Playoffs: Darauf müssen Sie beim Public Viewing achten

WIRTSCHAFT

Mondpreise Ade: Gehören überrissene Preise bald der Vergangenheit an?

LUZERN

Anhaltende Leere bei meiner Zahnpasta – aber ein Zahn legt noch zu

2021 findet kein Eidgenössisches Hornusserfest statt (Archivbild)
HORNUSSEN

Eidgenössisches Hornusserfest abgesagt

Krankenhauspersonal bereitet die Evakuierung von Patienten auf Tragen im Charlotte Maxeke Hospital vor. Foto: Ali Greeff/AP/dpa
SÜDAFRIKA

Großbrand in Krankenhaus in Johannesburg

LUZERN

«Die Hälfte der Patienten ist jünger als 40»: Luzerner Chefarzt sieht für eine Entspannung keine Anzeichen

HANDOUT - Die NASA-Astronautin Kate Rubins (l), der Roscosmos -Kosmonaut Sergej Ryschikow (M) und der Roskosmos-Kosmonaut Sergej Kud-Swertschkow nach ihrer Landung auf der Erde. Foto: Bill Ingalls/NASA/AP/dpa - ACHTUNG: Nur zur redaktionellen Verwendung im Zusammenhang mit der aktuellen Berichterstattung und nur mit vollständiger Nennung des vorstehenden Credits
INTERNATIONAL

Raumfahrer landen nach Monaten im All

ALLENWINDEN

Im Tierheim führte ein Kommunikationsstau zur Auswechslung des ganzen Personals

Zur klassischen Ansicht wechseln