Wirtschaft
Lade Login-Box.
14.10.2021 15:26

Brandgefahr bei zwei Elektro-Velos

  • Der Akku kann in Brand geraten: Die E-Mountainbikes "Allegro CrossTour II AXU°04" grau und olive werden deshalb zurückgerufen.
    Der Akku kann in Brand geraten: Die E-Mountainbikes "Allegro CrossTour II AXU°04" grau und olive werden deshalb zurückgerufen. | Swiss E-Mobility Group
PRODUKTERÜCKRUF ⋅ Die Firma Swiss E-Mobility Group ruft die Elektro-Mountainbikes "Allegro CrossTour II AXU°04" grau und olive zurück. Die Akkus lecken und können in Brand geraten. Die Firma ersetzt die Teile kostenlos.

Kundinnen und Kunden sollen die Velos nicht mehr weiter benutzen, bis die Akku-Packs gewechselt sind, teilte die Firma am Donnerstag zusammen mit der Beratungsstelle für Unfallverhütung mit. Durch das Leck kann ein Kurzschluss auftreten und ein Brand entstehen.

Die Velos wurden für knapp 3000 Franken bei Coop verkauft. Die Swiss E-Mobility Group holt die betroffenen Mountainbikes nach Anmeldung durch die Kunden am gewünschten Ort ab. Neben dem Austausch der Akkus unterzieht sie die Zweiräder zusätzlich einem Winterservice. Zudem verlängert die Firma die Garantie um ein weiteres Jahr. (sda)

Meist gelesene Artikel

Beamte der Glarner Kantonspolizei wurden in der Nacht auf Samstag vom mutmasslichen Täter zu einem Tötungsdelikt auf einem Parkplatz gerufen. (Symbolbild)
TÖTUNGSDELIKT

Mann erschiesst Frau in Auto in Netstal GL

LUZERN

600 Personen an Impfnacht – und an den Standorten Sursee und Wolhusen wird bald wieder geimpft

ZUG

Nach dem Ende der Gratis-Tests fürs Zertifikat: Grosses Angebot, kleine Nachfrage

MEGGEN

Auf der Theaterbühne gibt's gleich zwei «Happy Ends»

Bei der nächsten Ziehung am Dienstag stehen 18 Millionen Franken auf dem Spiel.
GLÜCKSSPIEL

Glückspilz räumt 236,3-Millionen-Jackpot ab

NIDWALDEN

Kaum Rollen für Menschen mit gemischter Herkunft

ZUG

Schulhaus Finstersee: Der Gemeinderat muss dranbleiben

Alexander Zverev hadert. Der Deutsche vergibt zwei Matchbälle und verliert.
ATP-TOUR

Auch Zverev verliert

Irgendwann möchte Trainer Fabio Celestini mit seinen Luzernern drei Punkte in einem Spiel einfahren. Gelingt es ihm ausgerechnet in Bern?
SUPER LEAGUE

Luzern sucht seinen ersten Sieg bei YB

ZUG

«Zuger Ansichten»: Genügt der Strom in der Schweiz im Winterhalbjahr?

Zur klassischen Ansicht wechseln