Wirtschaft
Lade Login-Box.
23.10.2019 00:59

Frau stirbt nach Unfall mit BVB-Tram

  • Ein Tram der Basler Verkehrsbetriebe BVB der Linie 8 ist am Dienstagabend in der deutschen Stadt Weil am Rhein in einen Unfall verwickelt gewesen - dabei kam eine Frau ums Leben. (Archivbild)
    Ein Tram der Basler Verkehrsbetriebe BVB der Linie 8 ist am Dienstagabend in der deutschen Stadt Weil am Rhein in einen Unfall verwickelt gewesen - dabei kam eine Frau ums Leben. (Archivbild) | KEYSTONE/PATRIK STRAUB
UNFÄLLE ⋅ Bei einem Unfall mit einem Tram der Basler Verkehrsbetriebe BVB in Weil am Rhein (D) ist eine Frau ums Leben gekommen. Der Unfall ereignete sich am Dienstagabend gegen 18.45 Uhr, wie die deutsche Polizei in einer Medieninformation in der Nacht auf Mittwoch mitteilte.

Die 40-jährige Frau überquerte laut dem Communiqué die Gleise an einem ampelgeregelten Übergang in der deutschen Ortschaft Weil am Rhein bei Basel im Bereich der Lustgartenstrasse / Friedensbrücke. Dabei wurde sie von einem nördlich fahrenden Tram der BVB - trotz Gefahrenbremsung - erfasst und schwerverletzt.

Die Frau sei kurze Zeit später ihren Verletzungen in einem Spital erlegen, hiess es von der deutschen Polizei. Gegenüber der Nachrichtenagentur Keystone-SDA erklärte die Einsatzzentrale der deutschen Polizei, dass bei der Gefahrenbremsung keine weiteren Personen zu Schaden gekommen seien. Die genaue Unfallursache, also ob etwa ein Rotlichtverstoss oder ein technischer Defekt an der Ampelanlage vorlag, sei derzeit Gegenstand von Ermittlungen.

Care-Team ausgerückt

Die BVB bestätigte den Vorfall in der Nacht auf Mittwoch gegenüber Keystone-SDA. Eine Mediensprecherin erklärte, dass sich der Unfall mit dem BVB-Tram der Linie 8 hinter der Landesgrenze in Weil ereignet habe. Die Strecke nach Deutschland sei daraufhin rund anderthalb Stunden lang nicht mehr bedient worden; die Trams hätten während des Unterbruchs in Kleinhüningen BS gewendet.

Der Wagenführer sei zudem von einem Care-Team der BVB betreut worden. Weitere Informationen lägen derzeit in der Medienstelle aber nicht vor, hiess es weiter. (sda)

Meist gelesene Artikel

BAAR

Baufirma patzt bei Verkehrsführung

Eine Frau mit Mundschutz geht an einem Schild mit Informationen über die Maskenpflicht vorbei. Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes aufgrund des Coronavirus ist an belebten Orten in Amsterdam Pflicht. Foto: sem Van Der Wal/ANP/dpa
NIEDERLANDE

Maskenpflicht in Amsterdam und Rotterdam: Infektionen verdoppelt

LUZERN

Sattelschlepper umgekippt – Chauffeur verletzt und Strasse acht Stunden lang gesperrt

dpatopbilder - Wegen eines Waldbrands in Südfrankreich haben zahlreiche Menschen ihre Häuser verlassen müssen. Foto: Bob Edme/AP/dpa
FRANKREICH

Waldbrand in Südfrankreich - Tausende Menschen ausquartiert

LUZERN

Wie im Krieg: 1971 verwüstete eine missglückte Sprengung die Luzerner Kleinstadt

Das Auto kam von der Strasse ab und geriet in den angrenzenden Wald. Bei der Kollision starb ein Mitfahrer auf dem Rücksitz.
VERKEHRSUNFALL

Todesopfer bei Selbstunfall in Villigen AG

URI

Bei den Wirten der Weid ob Seelisberg ist «Chüäfladä» eine Spezialität

Die Leasingfirma Alafco aus Kuwait hat eine Bestellung beim Flugzeugbauer Boeing auf die Hälfte der ursprünglich georderten Maschinen reduziert. (Symbolbild)
INDUSTRIE

Kuwait halbiert Boeing-Bestellung

Die schwedische Konjunktur hat trotz einem lockeren Umgang mit der Corona-Pandemie stark gelitten - im Bild eine Einkausfsstrasse in Stockholm. (Archiv)
KONJUNKTUR

Konjunktur auch in Schweden eingebrochen

WIRTSCHAFT

Die grosse Entlassungswelle könnte in der Zentralschweiz bald anrollen

Zur klassischen Ansicht wechseln