Wirtschaft
Lade Login-Box.
23.04.2019 18:11

Marc Lehmann wird neuer Direktor des Swiss Holiday Parks

  • Marc Lehmann (Bild: PD)
WIRTSCHAFT ⋅ Als neue Eigentümerin der Swiss Holiday Park AG in Morschach SZ wählt Reka Marc Lehmann zum Direktor des Unternehmens. Der bisherige Stelleninhaber Walter Trösch wird ihm die Führungsverantwortung im Herbst 2019 übergeben.

Raphael Bühlmann

Wie bereits berichtet, übernimmt die Schweizer Reisekasse Reka Ende April die Aktien der Swiss Holiday Park AG. Mit Marc Lehmann engagiert die Reka nun nach eigenen Angaben einen ausgewiesenen und erfahrenen Direktor. «Der 47-Jährige ist diplomierter Hotelier und Restaurateur», schreibt Reka am Dienstag in einer Medienmitteilung. Er verfüge über langjährige Führungserfahrung in Beherbergungsbetrieben der Ferien- und Resorthotellerie sowie in unterschiedlichen Betriebsgrössen.

Zu den wichtigsten Stationen von Lehmann zählten das Thermalquellen Resort Bad Zurzach, das Dolder Waldhaus im Dolder Resort Zürich und das Golf- & Sporthotel Hof Maran in Arosa. Zurzeit arbeite Lehmann als Organisationsberater in der Hotelbranche.

Der Swiss Holiday Park beschäftigt über 250 Mitarbeitende und ist mit den drei Hauptsegmenten Beherbergung, Gastronomie und Bäder/Wellness & Freizeit breit aufgestellt.

Meist gelesene Artikel

GOTTHARDTUNNEL

Unfall mit Wohnmobil fordert fünf Verletzte

ZELL LU

Lastwagen überschlägt sich mehrmals

KEHRSITEN

Tragischer Seebadi-Unfall hallt nach

Frauen und Mädchen feiern den Freispruch von Evelyn Hernandez. Die junge Frau war nach einer mutmasslichen Totgeburt in El Salvador des Mordes angeklagt worden. (Foto: Salvador Melendez/AP Keystone)
EL SALVADOR

Totgeburt kein Mord

Das US-Militär hat am Sonntag zum ersten Mal seit dem Ende des INF-Abrüstungsvertrags einen konventionellen landgestützten Marschflugkörper getestet.  Der Test wäre laut INF-Vertrag verboten gewesen. (Foto: Scott Howe/U.S. Defense Department via AP Keystone)
USA

US-Militär testet Marschflugkörper

Der britische Premierminister Boris Johnson wirbt in einem Brief an EU- Ratspräsident Donald Tusk Änderungen am Brexit-Abkommen verlangt. Dabei soll der sogenannte Backstop für Irland gestrichen werden. (Foto: Simon Dawson/EPA)
BREXIT

Johnson will Brexit-Nachverhandlungen

LUZERN

Guerilla-Aktion: Künstlerin hängt Bilder auf die Kapellbrücke

Hat die SNB wieder am Devisenmarkt interveniert? Bild der Fassade am Bundesplatz (Archivbild).
BANKEN

Nationalbank hat wohl erneut interveniert

ZUG

Der Gabentempel beeindruckt mit der Vielfalt

Kooperationspartner der SBB für den Ausbau der Nachtzugverbindungen: die Österreichischen Bundesbahnen ÖBB.
BAHNVERKEHR

SBB und ÖBB wollen mehr Nachtzüge

Zur klassischen Ansicht wechseln