Wirtschaft
Lade Login-Box.
11.09.2019 11:59

Neue VBZ-Uniformen mit "falschem" Wappen

  • Am 12. August präsentierten die Verkehrsbetriebe Zürich die neuen Uniformen. Das scheinbar falsche Zürich-Wappen blieb vorerst unbemerkt.
    Am 12. August präsentierten die Verkehrsbetriebe Zürich die neuen Uniformen. Das scheinbar falsche Zürich-Wappen blieb vorerst unbemerkt. | KEYSTONE/WALTER BIERI
ÖFFENTLICHER VERKEHR ⋅ Auf den neuen Uniformen der Verkehrsbetriebe Zürich (VBZ) prangt ein falsches Zürcher Wappen: Blau und weiss scheinen im Logo vertauscht. Laut VBZ handelt es sich aber nicht um einen simplen Druckfehler, sondern um eine Frage der Wahrnehmung.

1550 Mitarbeiter der VBZ tragen eine Uniform. Weil der bisherige Lieferant die jetzige Uniform aus dem Sortiment nimmt, erhalten sie eine neue. Ab dem 17. September kommt diese zum Einsatz.

Vorgestellt wurde das Kleidungs-Set bereits vor einem Monat. Doch jetzt kommt Irritation auf, wie Tele Züri am Mittwoch berichtete: Das Wappen im Logo auf der Brust wird von den meisten Betrachtern als verkehrt wahrgenommen: Die blaue Hälfte liegt rechts-oben anstatt links-unten. Die weisse Hälfte befindet sich analog links-unten anstatt rechts oben.

VBZ verwenden Negativ-Logo

Laut VBZ handle es sich dabei nicht um einen Fehler, sondern um ein sogenanntes Negativ-Logo. In der Regel wird diese Negativdarstellung bei einfarbigen Logos auf farbigem Hintergrund verwendet. Allerdings wird das Negativ-Logo wieder auf positiv gedreht, wenn es nicht funktioniert - etwa auf blauem Hintergrund. So geschehen auf den VBZ-Fahrzeugen.

Bei den silbrigen Aufdrucken auf den neuen dunkelblauen Jacken wurde dies nicht so gehandhabt, wie die VBZ in einer Stellungnahme mitteilten. Rückmeldungen zeigten nun aber, dass dies nicht korrekt wirke, da das Blau der Uniform so auf der rechten Seite des Zürcher Wappens zu liegen kommt.

VBZ einsichtig

"Wir bedauern die entstandene Verwirrung und stimmen zu, dass der Logodruck der VBZ besser wirkt, wenn bei einem blauen Hintergrund das Logo jeweils so angepasst wird, dass die blaue Farbe auf der linken Seite des Wappens von Zürich zu sehen ist", schreiben die Verkehrsbetriebe.

Zukünftig wollen die VBZ die Drucke auf den Jacken anpassen. Die bereits gedruckten und verteilten Jacken der neuen Uniform werden für ihren Lebenszyklus allerdings weiter verwendet. Aus Ressourcen- und Kostengründen sei es unverhältnismässig diese zu entsorgen. Eine komplette Neuausrüstung kostet etwa 1300 Franken. Wie viel davon die Jacken ausmachen, ist nicht bekannt. (sda)

Meist gelesene Artikel

BAUEN UR

Auto macht sich selbstständig

GREPPEN

39-Jähriger greift Polizei mit Messer an

In einer weltweit erstmals notfallmässig durchgeführten Operation an einem Kind ersetzten Ärzte des Zürcher Unispitals rund 40 Zentimeter der Aorta durch eine Prothese.
OPERATION

Unispital Zürich führt einzigartige OP durch

STADT ZUG

Streit zwischen Jogger und Autofahrerin: Polizei sucht Zeugen

Der ägyptische Investor Samih Sawiris in seinem Luxushotel "The Chedi" in Andermatt: 2020 soll es jeden Monat schwarze Zahlen schreiben. (Archivbild)
TOURISMUS

Samih Sawiris Hotel rentiert immer besser

Für US-Regierungskreise verdichten sich die Anzeichen, dass der Angriff auf saudiarabische Öl-Anlagen von iranischem Boden aus erfolgte.
SAUDI-ARABIEN

Marschflugkörper aus Iran auf Ölanlagen

ZUG

Oberägeri: Rega-Einsatz nach Jagdunfall

URI

Ex-Gardist übernachtet in Erstfeld

Bei einer Kontrolle in St. Maurice hat die Kantonspolizei Wallis einen polnischen Reisecar aus dem Verkehr gezogen. Der Fahrer verfügte über keinen gültigen Führerschein und verstiess gegen das Kabotageverbot.
VERKEHRSDELIKT

Buschauffeur ohne Permis im Wallis unterwegs

Mehr als 300 Touristen sitzen wegen schlechten Wetters seit fünf Tagen in einem kleinen Dorf in der Nähe des Mount Everests fest. Die meisten Flüge des nahe gelegenen Flughafens in Lukla sind gestrichen worden. (Archivbild)
NEPAL

300 Touristen sitzen beim Mount Everest fest

Zur klassischen Ansicht wechseln