Wirtschaft
Lade Login-Box.
05.08.2020 14:03

SBB verstärkt Ausbildung von Lokpersonal

  • Die Corona-Pandemie hat den Mangel an Lokpersonal verschärft (Symbolbild)
    Die Corona-Pandemie hat den Mangel an Lokpersonal verschärft (Symbolbild) | KEYSTONE/CHRISTIAN MERZ
BAHN ⋅ Rund 340 Lokführerinnen und Lokführer werden im Herbst in Ausbildung sein. Das sind zehn Prozent des Lokpersonals der SBB.

Die Bahn hat Rekrutierung und Ausbildung von Lokpersonal stark intensiviert. Dennoch bleibe das Personal knapp, teilte die SBB am Mittwoch mit. Die Coronavirus-Krise verschärfe die Situation zusätzlich, da die Ausbildung mit aufwändigen Schutzkonzepten durchgeführt werden müsse.

Mit einer deutlichen Entspannung rechnet die SBB erst ab Mitte 2021. Deshalb fährt die SBB mehrere Leistungen, die in Folge der Covid-19-Krise ausgesetzt wurden, nicht wieder hoch. Alle Anpassungen seien im Onlinefahrplan abgebildet. Die SBB empfiehlt den Reisenden, die gewünschte Verbindung vor der Fahrt im Onlinefahrplan zu überprüfen. (sda)

Meist gelesene Artikel

ZUG

Dieser Zuger fräst fünf Stunden an einem Präzisionsbauteil – und kämpft an den Berufsmeisterschaften um den ersten Platz

Donald Trump, Präsident der USA, spricht während einer Pressekonferenz im Weißen Haus. Foto: Carolyn Kaster/AP/dpa
USA

Zeitung: Trump zahlte jahrelang kaum Steuern - Präsident: "Fake News"

NIDWALDEN

Betrunkener LKW-Fahrer versucht, sich Kontrolle zu entziehen

Fleischfressende Pflanzen sind wegen des Klimawandels und wegen Umweltverschmutzungen vom Aussterben bedroht. (Archivbild)
BOTANIK

Fleischfressende Pflanzen auf roter Liste

Lionel Messi und Ansu Fati erleben einen harmonischen Saisonauftakt gegen Villarreal
SPANIEN

Barça startet mit Captain Messi souverän

Wie hier Davide Biraschi gegen Victor Osimhen war Genoa auswärts gegen Napoli nicht auf der Höhe der Aufgabe
ITALIEN

Genoas Debakel nach dem Corona-Alarm

Die Schweiz kann neue Kampfjets kaufen. Das Stimmvolk hat der Beschaffung an der Urne knapp zugestimmt. (Archivbild)
KAMPFJETS

Ja zum Kauf von neuen Kampfjets

URI

Altdorfer haben einen neuen Gemeindepräsidenten

Geduldsprobe für Autofahrer vor dem Gotthard - auf dem Weg nach Süden verursachte am Sonntag ein Stau
zwischen Erstfeld und Göschenen einen Zeitverlust von einer Stunde und 40 Minuten. (Archivbild)
STRASSENVERKEHR

Stau auf dem Weg nach Süden

ARCHIV - Moctar Ouane, damaliger Außenminister von Mali, spricht auf der UN-Generalversammlung. Foto: Frank Franklin II/AP/dpa
MALI

Nach Putsch: Übergangspremier in Mali bestimmt

Zur klassischen Ansicht wechseln