Wirtschaft
Lade Login-Box.
21.11.2019 14:17

Schwyzer Kantonalbank hat eine neue Personalchefin

  • Patricia Gut startet am 1. Dezember bei der SZKB. (Bild: PD)
WIRTSCHAFT ⋅ Patricia Gut übernimmt die Funktion von Barbara Belser. Die 36-jährige Gut war zuvor in gleicher Funktion beim Kantonsspital Obwalden tätig.

«Mit Patricia Gut konnte die SZKB eine qualifizierte Fachfrau mit langjährigem Leistungsausweis im Bereich Human Resources für diese herausfordernde Tätigkeit gewinnen», schreibt die Schwyzer Kantonalbank in einer Mitteilung. Die 36-jährige Gut, die mit ihrer Familie in Stans wohnt, wird ihre Tätigkeit als neue Leiterin Human Resources am 1. Dezember aufnehmen.

Zuvor war sie rund vier Jahre als Leiterin Human Resources des Kantonsspitals Obwalden tätig und zuvor von 2007 bis 2015 in verschiedenen Funktionen bei der Securitas Luzern angestellt, zuletzt als Leiterin Personaldienst und Ausbildung. Sie löst Barbara Belser ab, welche die SZKB per Ende Juli verliess, um, wie die SZKB schreibt, ausserhalb der Bank eine neue Herausforderung anzunehmen.

Meist gelesene Artikel

UDLIGENSWIL

Vermisstmeldung: Polizei sucht nach Sofie Krummenacher

Sie ähnelt einem Segelflieger: Die neue Drohne Hermes 900 HFE für das Aufklärungsdrohnensystem 15 (ADS 15).
ARMEE

Erste von sechs neuen Drohnen steht in Emmen

Die Rega suchte auch nach dem vermissten Wanderer. (Symbolbild)
BERGUNFALL

Vermisster Wanderer tot aufgefunden

MALTERS

Autofahrer baut Selbstunfall und fährt davon

In Autowaschanlagen können Erreger der Legionärskrankheit lauern. (Themenbild)
GESUNDHEIT

Legionärskrankheit lauert in Autowaschanlage

Der Jazzmusiker Herbert Joos, aufgenommen mit seiner Trompete in seiner Wohnung in Stuttgart, ist am 7. Dezember 2019 im Alter von 79 Jahren gestorben. (Archiv)
TODESFALL

Joos wurde 79 Jahre alt

Hygiene ist beim Füttern zentral: An Futterhäuschen treffen sich viele Vögel, so dass sie sich leicht gegenseitig mit Krankheitserregern anstecken können.
TIERE

Beim Futterhäuschen ist Hygiene wichtig

MALTERS

Tresor gestohlen: Polizei nimmt bei Verkehrskontrolle drei Personen fest

Gemäss Medienberichten steht der Schweizer Hochseilartist, Stuntman und Extremsportler Freddy Nock am Mittwoch wegen versuchter vorsätzlicher Tötung, mehrfacher Gefährdung des Lebens und mehrfacher versuchter Körperverletzung vor dem Bezirksgericht Zofingen.
GERICHTSFALL

Freddy Nock mutmasslich vor Gericht

MALTERS

Fussgängerin von Auto angefahren und verletzt

Zur klassischen Ansicht wechseln