Wirtschaft
Lade Login-Box.
22.09.2020 10:50

WeChat-Downloads steigen vor Verbot

  • "Last-Minute"-Download der Messenger-App WeChat. (Archivbild)
    "Last-Minute"-Download der Messenger-App WeChat. (Archivbild) | KEYSTONE/EPA/ROMAN PILIPEY
SOFTWARE ⋅ Die Nachfrage nach der Messenger-App WeChat des chinesischen Technologiekonzerns Tencent hat in den USA vor dem geplanten Verbot angezogen. Die Zahl der Downloads vervielfachte sich seit Freitag, wie aus vorliegenden Daten hervorgeht.

Demnach wurde die App am Freitag und Samstag 54'000 Mal installiert. Im gleichen Zeitraum eine Woche früher geschah dies 1900 Mal. Auch die Bürosoftware WeCom, über die WeChat-Kontakte ebenfalls genutzt werden können, war stärker gefragt.

Am Freitag hatte das US-Handelsministerium Apple und Google angehalten, aus Gründen der nationalen Sicherheit WeChat nicht mehr zum Download zur Verfügung zu stellen. Ein US-Richter stellte sich am Wochenende gegen den Beschluss, wogegen wiederum das Handelsministerium vorgehen will.

Tencent dementiert, dass seine Apps irgendein Risiko für die nationale Sicherheit darstellen. Lassen sich die Apps nicht mehr herunterladen, können keine Aktualisierungen vorgenommen werden, was sich über längere Zeit auf die Nutzbarkeit der Dienste auswirkt. (sda/awp/reu)

Meist gelesene Artikel

In der Zentralschweiz startete die Protestwoche des Pflegepersonals mit einer Spalieraktion vor der Kantonsratssitzung auf der Allmend in Luzern.
CORONAVIRUS

Auch das Zentralschweizer Gesundheitspersonal protestiert

Schnee und Hudelwetter: Verschneite Landschaft in St. Margrethenberg SG.
WETTER

Wintereinbruch in den Bergen

LUTHERN LU

Auto überschlägt sich nach Wendemanöver

Im Kanton Wallis ist bei einem Helikopterunfall eine Person ums Leben gekommen. Ein zweiter Insasse des Helikopters hat den Unfall überlebt. Die Air Zermatt und Retter zu Fuss waren nach dem Unfall im Einsatz. (Symbolbild)
FLUGUNFALL

Toter bei Helikopterabsturz am Breithorn

Der Pilot eines Kleinflugzeugs ist am Samstagmorgen im Kanton Waadt tödlich verunfallt.
FLUGUNFALL

Flugzeugabsturz fordert einen Toten

Das Team entdeckte das riesige Korallenriff während einer Erkundungsfahrt an Bord des Forschungsschiffs Falkor.
UMWELT

500 Meter hohes Korallenriff entdeckt

ALTDORF

26-Jähriger greift zwei Frauen mit Baseball-Schläger an

VITZNAU

Neues Seminarhotel geplant

Donald Trump, Präsident der USA, verlässt das Weiße Haus für eine Wahlkampfveranstaltung in Pennsylvania. Foto: Patrick Semansky/AP/dpa
USA

Trump spielt Corona herunter und macht die Medien verantwortlich

ARCHIV - Thomas Oppermann ist im Alter von 66 Jahren gestorben. Foto: picture alliance / Michael Kappeler/dpa
DEUTSCHLAND

Deutscher Bundestagsvizepräsident Thomas Oppermann tot

Zur klassischen Ansicht wechseln