Wirtschaft
Lade Login-Box.
30.11.2021 16:57

Welthandel 2021 auf Rekordniveau

  • Der Welthandel kann offenbar trotz Coronakrise ein gutes Jahr 2021 verzeichnen. Er dürfte sogar gegenüber dem Vorkrisenjahr zugelegt haben. (Symbolbild)
    Der Welthandel kann offenbar trotz Coronakrise ein gutes Jahr 2021 verzeichnen. Er dürfte sogar gegenüber dem Vorkrisenjahr zugelegt haben. (Symbolbild) | KEYSTONE/AP CHINATOPIX
KONJUNKTUR ⋅ Der Welthandel dürfte trotz Corona-Pandemie in diesem Jahr nach Wert einen Rekord erreichen: Die UN-Konferenz für Handel und Entwicklung (Unctad) geht von einem plus von elf Prozent gegenüber dem Niveau 2019 - also vor der Pandemie - aus.

Das berichtete die Unctad am Dienstag in Genf. Sie rechnet mit einem Gesamtumfang 2021 von 28 Billionen Dollar (24,6 Billionen Euro). Der Trend sei unter anderem auf die Konjunkturpakete und den Anstieg der Rohstoffpreise zurückzuführen. Der Warenhandel habe deutlich stärker zugelegt als der Handel mit Dienstleistungen.

Im Vergleich der Jahre 2019 und 2021 dürfte Grossbritannien mit minus 23 Prozent nach diesen Berechnungen den mit Abstand schärfsten Einbruch erleben. Neben der Corona-Pandemie war Grossbritannien im Januar 2020 auch aus der Europäischen Union ausgetreten. Auf den nächsten Plätzen folgen in der Unctad-Statistik Japan, Mexiko und Kanada.

Mit minus vier Prozent landen die USA auf Platz sechs der Länder mit den grössten Verlusten, die EU mit minus drei Prozent auf Platz 10. Am stärksten anziehen dürfte der Handel in Taiwan mit plus 23 Prozent. China, Vietnam, Brasilien und Australien dürften ebenfalls zweistellig zulegen. (sda/awp/dpa)

Meist gelesene Artikel

ZUG

Vermisster 68-Jähriger aus Zug ist gefunden worden – und wohlauf

LUZERN

Fasnachtsumzüge ohne 3G laut Bund nun möglich

Novak Djokovic wurde aus Australien ausgewiesen, weil er als Impfskeptiker einen negativen Einfluss hätte haben können
AUSTRALIEN

Gericht begründet Ausweisung von Djokovic

LUZERN

Liebt SRF-Moderator aus Schenkon Sängerin aus Hochdorf?

Spiess-Hegglin kämpft vor Gericht gegen Ringier um Gewinnherausgabe

URI

Hans Arnold beendet sein 60-jähriges Engagement im Schiesswesen

Benjamin Weger nimmt die Scheiben ins Visier.
BIATHLON

Weger kehrt erfolgreich zurück

URI

«Ich folge meiner inneren Stimme»: «Mixx»-Wirtin Mireille Gisler gibt die Führung des Restaurants auf

NIDWALDEN

Neu auf der Klewenalp eingeweiht: Ein Skiförderband für Gross und Klein

OBWALDEN

Bärghuis Schönbüel erhält 60'000 Franken von der Albert-Koechlin-Stiftung

Zur klassischen Ansicht wechseln