Luzern
Lade Login-Box.
26.06.2022 07:59

51'000 Menschen in Feierlaune

  • Ld-import_zentralschweiz_stadt-region-luzern
    Die Stadt Luzern in Feierlaune: Rund 51’000 Personen besuchten das Stadtfest Luzern. (Bild: Philipp Schmidli (Luzern, 25. Juni 2022))
STADTFEST LUZERN ⋅ Das erste Stadtfest Luzern ist Geschichte: Rund 51'000 Besucherinnen und Besucher feierten auf den Strassen und Gassen Luzerns – 600 Helferinnen und Helfer waren mit dabei. Das Organisationskomitee und die Polizei ziehen eine positive erste Bilanz.

Während zwei Tagen wurde in der Stadt Luzern gefeiert, getanzt und genossen: Insgesamt fanden rund 51'000 Besucherinnen und Besucher den Weg an das Stadtfest Luzern – 5'000 bei der Eröffnung am Freitagabend und 45'000 am Samstag. Das sonnige Wetter sorgte dafür, dass am Samstag viele Feiernde bereits vor dem Mittag ans Stadtfest kamen, wie es in einer Mitteilung heisst.

Das Organisationskomitee ziehe eine positive erste Bilanz. Das Ziel, die Luzerner Bevölkerung im kleineren und bescheideneren Rahmen zusammenzubringen, sei erreicht worden. Wie das Stadtfest Luzern in der Mitteilung weiter schreibt, gab es auch organisatorische Herausforderungen: So würden etwa die längeren Wartezeiten oder die Logistik aufgenommen und nachbearbeitet. Mehr als 600 Personen aus der Region waren bei der ersten Austragung des Stadtfestes Luzern als Helferinnen und Helfer mit dabei.

Eine Festnahme und vier Wegweisungen

Aus Sicht der Polizei ist das Stadtfest Luzern «sehr friedlich» verlaufen. Dennoch habe die Polizei einige Male wegen kleineren Streitigkeiten intervenieren müssen, wie es in einer Mitteilung heisst. Die Polizei musste eine Person festnehmen, welche sich gegen eine Personenkontrolle gewehrt hatte. Der durchgeführte Atemlufttest ergab einen Wert von 0,92 Promille und der Drogenschnelltest zeigte ein positives Resultat. Insgesamt wurden durch die Polizei 22 Personenkontrollen durchgeführt – es wurden vier Wegweisungen ausgesprochen. Der Rettungsdienst musste im Rahmen des Stadtfestes Luzern zwei Personen ins Spital bringen.

Das nächste Stadtfest Luzern findet am Freitag, 23. Juni und Samstag, 24. Juni 2023 statt. (pl)

Kommentare

Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!

Meist gelesene Artikel

Der tödlich verunglückte Senior wurde nach Einbruch der Nacht bei einem Suchflug auf 1512 Metern über Meer in einem abgelegenen Talkessel in der Klöntal-Region gefunden. (Symbolbild)
BERGUNFALL

Senior verunglückt in Glarner Alpen tödlich

Schwyz
ZUG

Kanton ruft zum Wassersparen auf

URI

Von der Wildhut bestätigt: Wolf reisst drei Schafe im Urner Oberland

Auf dem Ventina-Gletscher auf der italienischen Seite des Matterhorns bei Cervinia hat der geschmolzene Schnee mutmasslich eine Granatae aus dem Zweiten Weltkrieg ans Tageslicht befördert.
GLETSCHERFUND

Gletscher gibt Weltkriegs-Granate frei

HANDOUT - Dieses Satellitenbild von Planet Labs PBC zeigt den Luftwaffenstützpunkt Saki vor einer Explosion. Foto: Planet Labs Pbc/Planet Labs PBC/AP/dpa - ACHTUNG: Nur zur redaktionellen Verwendung im Zusammenhang mit der aktuellen Berichterstattung und nur mit vollständiger Nennung des vorstehenden Credits
RUSSLAND

Ukraine: Flugzeuge auf Krim zerstört

Die Klippschliefer-Familie im Basler Zolli.
JUNGTIERE

Zoogeburt unter schwierigen Umständen

Ein 64-jähriger Niederländer ist am Dienstag beim Aufstieg zum Täschhorn (links) tödlich verunglückt. (Archivbild)
BERGUNFALL

Alpinist am Täschhorn VS tödlich verunglückt

Ein Belugawal, der sich in die französische Seine verirrt hat, ist nach der Rettungsaktion gestorben. Foto: Benoit Tessier/REUTERS/AP/dpa
FRANKREICH

Belugawal aus der Seine gestorben

Barcelona will Frenkie de Jong loswerden
SPANIEN

Schlammschlacht um De Jong bei Barça

Schwyz
KANTON LUZERN

Schwiegervater mit Messer verletzt

Zur klassischen Ansicht wechseln