Luzern
14.02.2018 08:54

Zentralschweizer Familienunternehmen eröffnet Coiffeursalon in Sydney

  • Thomas Fuchs (links) wird eine Filiale des Familienutnernehmens Fuchs Hairteam in Sydney eröffnen. Die Mitinhaber Claudia, Beat (2.v.r.) und Michael Fuchs stehen hinter der Expansion.
    Thomas Fuchs (links) wird eine Filiale des Familienutnernehmens Fuchs Hairteam in Sydney eröffnen. Die Mitinhaber Claudia, Beat (2.v.r.) und Michael Fuchs stehen hinter der Expansion. | PD
LUZERN ⋅ Die Fuchs Hairteam AG expandiert nach Australien. Den sechsten Hair- und Beauty-Salon eröffnet das Unternehmen nicht in der Zentralschweiz, sondern in Sydney.

Das Familienunternehmen Fuchs Hairteam AG eröffnet einen weiteren Salon. Dieser wird jedoch nicht wie die bisherigen fünf Filialen in der Zentralschweiz beheimatet sein, sondern im australischen Sydney. Der Teilhaber und Leiter des Salons Sursee, Thomas Fuchs, wird auswandern und die Filiale in Übersee führen, zusammen mit seinen Kindern Alexander und Rebecca und seinem Neffen Michel. Seine beiden Kinder leben bereits seit Jahren in Australien und sind dort in der Hair- und Beautybranche tätig.

Das 1955 in Luzern gegründete Unternehmen beschäftigt derzeit rund 80 Mitarbeitende in den fünf Salons in Luzern, Sursee, Kriens, Küssnacht und Stans. Ein Austauschprogramm für die Mitarbeitenden zwischen den Filialen in der Zentralschweiz und Sydney soll Innovation und Entwicklung fördern. Denn Sydney gelte als «Modemetropole, in der neue Trends und Techniken früh erkennbar» seien. Davon sollen Mitarbeitende und Kunden profitieren, meldet die Fuchs Hairteam AG am Mittwoch. Der Salon in Sydney solle aber nach identischen Wertvorstellungen geführt werden, wie die Schweizer Filialen.

Der Surseer Salon des Fuchs Hairteam wird neu von Martin Eigensatz geführt. Er führte zuletzt den Salon in Kriens. Die Leitung des Salons in Kriens übernimmt Manuela Ulrich-Aregger. Beide sind langjährige Mitarbeitende des Unternehmens.

pd/spe

Kommentare

Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!

Meist gelesene Artikel

Für Spareribs und Co. bezahlen Schweizer europaweit die höchsten Preise. (Symbolbild)
KONSUM

Kostspieliger Grillspass in der Schweiz

Wird am Freitagnachmittag mit einer Gruppe aus Deutschland abheben: eine der beiden verbleibenden Ju-52-Maschinen.
FLUGUNFALL

Eine Ju bleibt wegen Gewitter am Boden

War am 31. Juli 2018 gegen Johanna Konta chancenlos: Serena Williams
WTA

Serena Williams' Geständnis

NIDWALDEN

Die Hammenbahn ist familiär und international zugleich

LUZERN

Mann geht in Luzern mit Stichverletzungen ins Spital

LUZERN

Die «Toten Hosen» sorgen für Verkehrsbehinderungen rund um die  Luzerner Allmend

Bei Umsetzung des Klimaschutzabkommens liessen sich 30 Prozent des Schweizer Eisvolumens retten: Blick auf den Aletschgletscher.
KLIMA

Keine Chance mehr für kleine Gletscher

NIDWALDEN

Frage der Woche: Wann taucht Franz Hattans U-Boot ab?

URI

Berggottesdienst mit Panoramausblick begeistert

URI

Der berühmteste Wachmann der Schweiz ist zu Gast

Zur klassischen Ansicht wechseln