Luzern
Lade Login-Box.
15.05.2019 15:00

Auffahrkollision fordert vier Verletzte

  • Auch eine Fahrschülerin war am Unfall beteiligt. (Bild: Luzerner Polizei, Rothenburg, 15. Mai 2019)
  • Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist noch unbekannt. (Bild: Luzerner Polizei, Rothenburg, 15. Mai 2019)
ROTHENBURG ⋅ Am Mittwochmorgen sind auf der Autobahn A2 bei Rothenburg drei Fahrzeuge miteinander kollidiert. Vier Personen wurden dabei verletzt.

(pd/elo) Der Unfall ereignete sich knapp vor 8 Uhr auf der Autobahn A2, wie die Luzerner Polizei mitteilt. Kurz vor der Ausfahrt Rothenburg musste eine Autofahrerin auf der Überholspur wegen stockenden Verkehrs abbremsen, bis sie stillstand. Eine Fahrschülerin, welche mit ihrem Auto unmittelbar dahinter fuhr, konnte ebenfalls anhalten.

Einer dritten Autofahrerin gelang dies jedoch nicht mehr: Sie versuchte noch auszuweichen, kollidierte dann aber mit ihrer linken Frontecke massiv mit der rechten Heckecke des Fahrschulautos. Dadurch wurde dieses wiederum nach vorne geschoben und kollidierte mit dem Heck des Wagens der ersten Autofahrerin.

Die Fahrschülerin, der Fahrlehrer sowie zwei Personen, die sich im dritten Auto befanden, mussten mit dem Rettungsdienst ins Spital gebracht werden. Der Sachschaden kann noch nicht beziffert werden. Die Unfallursache wird von der Staatsanwaltschaft Emmen untersucht.

Kommentare

Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!

Meist gelesene Artikel

Bei einem schweren Verkehrsunfall im Bündnerland ist eine Soziusfahrerin verstorben. Der Motorradfahrer wurde schwer verletzt.
VERKEHRSUNFALL

Soziusfahrerin im Bündnerland verstorben

ZUG

Mehrfamilienhaus in Flammen – drei Wohnungen unbewohnbar

Über diese Brücke raste am Samstag ein Familienvater mit zwei Kindern im Auto mit 121 statt der erlaubten 50 km/h.(Archivbild)
RASER

Familienvater brettert über Dreirosenbrücke

AXEN

In Sisikon ging man auf die Strasse

WASSEN

Auto und Motorrad kollidierten

Nicolas Moumi Ngamaleu (links) und Jean-Pierre Nsame sind in diesen Wochen bei YB für das Toreschiessen zuständig
SCHWEIZER CUP

Freienbach zieht das Volksfest-Los

Im Jahr 1986 (links) noch ein stolzer Gletscher, nun ist er offiziell "tot" (rechts). Der Okjokull-Gletscher in Island.
ISLAND

Island erklärt offiziell Gletscher für "tot"

Die Kantonspolizei Solothurn konnte den Täter am Bahnhof Olten festnehmen. (Archivbild)
GEWALTTAT

Junger Mann verletzt Eltern und Bruder

Der Supertanker Grace 1 ist auf Verfügung eines US-Gerichts beschlagnahmt worden.
GIBRALTAR

Supertanker durch USA beschlagnahmt

URI

In Sisikon werden Zeichen gesetzt

Zur klassischen Ansicht wechseln