Luzern
Lade Login-Box.
20.01.2022 12:59

Liebt SRF-Moderator aus Schenkon Sängerin aus Hochdorf?

  • Sportreporter und TV-Moderator Sascha Ruefer ist nach seiner Trennung im letzten Jahr wieder frisch verliebt. (Britta Gut)
  • Auch Sängerin Eliane Müller trennte sich im vergangenen Jahr von ihrem Partner. Die Hochdorferin gewann 2012 die Castingshow «Die grössten Schweizer Talente» und hat seither mehrere Alben herausgebracht. (Pd / Luzerner Zeitung)
  • Wird man bald öfter Bilder sehen, auf denen Sascha Ruefer und Eliane Müller wie auf unserer Bildmontage gemeinsam posieren? (Bildmontage LZ)
LUZERN ⋅ Die Sängerin Eliane Müller und SRF-Sportkommentator Sascha Ruefer sollen gemäss Medienberichten ein Paar sein. Obwohl Ruefer sich zu seinem Beziehungsstatus äussert, lässt er vorerst noch keinen Namen fallen.

Larissa Gassmann

Larissa Gassmann

Larissa Gassmann

Hat die Zentralschweiz ein neues Traumpaar? Sehr gut möglich: SRF-Sportkommentator Sascha Ruefer und Musikerin Eliane Müller sollen frisch verliebt sein. Pünktlich zu Ruefers 50. Geburtstag am Mittwoch berichtete der «Blick» über die vermutete Liason.

Das angebliche Paar trennt ein Altersunterschied von 19 Jahren. Ob die Sängerin aus Hochdorf und der seit 2006 in Schenkon wohnhafte Ruefer tatsächlich zusammen sind, will ihr Management gegenüber «Blick» nicht kommentieren. «Wir äussern uns diesbezüglich nicht», zitiert «Blick» ihr Management. Auch Sascha Ruefer schwieg dazu. Aber eben: Dementiert wurde von beiden Seiten nichts.

«Ich habe jemanden getroffen, der mir unglaublich wichtig ist»

Der «Glückspost» gegenüber verrät Ruefer, dass er tatsächlich frisch verliebt ist. «Ich habe jemanden getroffen, der mir unglaublich wichtig ist und für den es sich lohnt, am Morgen aufzustehen», erzählt Ruefer in der aktuellen Ausgabe. «Ich habe weder danach gesucht noch mich darum bemüht, es ist einfach passiert.» So trennte sich Ruefer erst vor einem Jahr nach 14 Jahren Beziehung von seiner Frau, mit der er einen 8-jährigen Sohn hat. Mutter und Kind wohnen nach wie vor in der Nähe.

Auch die Beziehung von Eliane Müller ging im letzten Jahr in die Brüche. Sie war zuvor mehrere Jahr liiert. Ihren Ex-Partner lernte Müller einst an der Luzerner Fasnacht kennen. Anfänglich führten beide eine Fernbeziehung, zuletzt wohnte das Paar in Inwil. Anders dürfte dies nun bei Ruefer der Fall sein – selbst wenn dieser demnächst bei den Olympischen Spielen in Peking und bei der Fussball-WM in Katar im Dienst sein wird. Beide verbindet zudem die Musik. So führt Ruefer jeweils durch den Volksschlager-Abend am Heitere Open Air in Zofingen - auch Eliane Müller wirkte im letzten Jahr am Heitere On Air mit.

Ruefer stammt ursprünglich aus Grenchen (SO). Wie er aber einst erklärte, handle es sich bei Sursee und Schenkon um den «schönste Fleck auf Erden». Die Menschen seien bodenständig: «Hier zählen Werte und nicht Auszeichnungen oder Schlagzeilen.» Und er machte aus Sursee sogar einen nationalen Brand: Oft, wenn Ruefer ein Spiel der Schweizer Fussball-Nati kommentiert, nennt er Stürmer Haris Seferovic den «Mann aus Sursee». Nun also scheint der «Mann aus Schenkon» eine neue Liebe gefunden haben: die «Frau aus Hochdorf».

Kommentare

Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!

Meist gelesene Artikel

URI

500 Teilnehmende werden am Blasmusikfestival musizieren

ZUG

Der Ägerisee gehört den Amerikanern – und das ist ein Problem

URI

Die Bauernmusik spielt im «Schächengrund» lüpfige Klänge

Wolodymyr Selenskyj, Präsident der Ukraine, hat mit dem britischen Premier-Minister Boris Johnson zum gemeinsamen Kampf gegen die weltweite Lebensmittelkrise aufgefordert. Foto: Efrem Lukatsky/AP/dpa
DEUTSCHLAND

Getreide: Selenskyj spricht mit Johnson

Easyjet-Flugzeuge am Flughafen Genf. (Archivbild)
LUFTFAHRT

Über 200 Easyjet-Flüge weniger in London

Mujinga Kambundji blickt der Sommersaison 2022 optimistisch entgegen.
LEICHTATHLETIK

Schweizer Diamond-League-Starts in Eugene

Tausende Demonstrierende auf den Straßen Madrids fordern ein Verbot der Prostitution in Spanien. Foto: Atilano Garcia/SOPA Images via ZUMA Press Wire/dpa
SPANIEN

Spanien: Proteste gegen Prostitution

Zwei Wochen nach der Attacke auf einen Supermarkt im Bundesstaat New York mit zehn Toten hat US-Vizepräsidentin Kamala Harris die betroffene Gemeinde in Buffalo besucht. Foto: Patrick Semansky/AP/dpa
USA

Harris in Buffalo nach tödlicher Attacke

Eines der erfolgreichen Schweizer Beachvolleyball-Duos: Nina Brunner (li.) und Tanja Hüberli
BEACHVOLLEYBALL

Schweizer Beach-Duos gut in Form

HANDOUT - Eine Szene aus «Triangle of Sadness». Foto: Fredrik-Wenzel/Plattform/Filmfest Cannes/dpa - ACHTUNG: Nur zur redaktionellen Verwendung im Zusammenhang mit einer Berichterstattung über das 75. Filmfestival in Cannes und nur mit vollständiger Nennung des vorstehenden Credits
FRANKREICH

Goldene Palme für «Triangle of Sadness»

Zur klassischen Ansicht wechseln