Luzern
Lade Login-Box.
19.09.2019 14:58

Thermoplan gewinnt Innovationspreis

  • Die Entwicklerin der Starbucks-Kaffeemaschine "Mastrena II", die Thermoplan AG aus Weggis, gewinnt den Zentralschweizer Innovationspreis 2019.
    Die Entwicklerin der Starbucks-Kaffeemaschine "Mastrena II", die Thermoplan AG aus Weggis, gewinnt den Zentralschweizer Innovationspreis 2019. | PD
WEGGIS ⋅ Die Entwicklerin der neusten Generation der Starbucks-Kaffeemaschine "Mastrena II", die Thermoplan AG mit Sitz in Weggis, gewinnt den Zentralschweizer Innovationspreis der Industrie- und Handelskammer Zentralschweiz (IHZ). Der Preis ist mit 10'000 Franken dotiert.

Bereits vor fünf Jahren habe das Unternehmen mit der Entwicklung dieser Kaffeemaschine begonnen, teilte die IHZ am Freitag mit. Im März 2019 sei die Maschine offiziell in den Markt eingeführt worden.

Die kundenorientierte Weiterentwicklung der eigenen Innovation mit der Vereinigung von Digitalisierung, Bauweise und Design in einem internationalen Umfeld gab den Ausschlag für den Gewinn des Preises, heisst es in der Medienmitteilung weiter.

Die Thermoplan AG mit Sitz in Weggis wird seit 2009 von Adrian Steiner geleitet und beschäftigt 415 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter weltweit, davon 390 im Kanton Luzern. Das Unternehmen war 1974 von Esther und Domenic Steiner gegründet worden und stieg 1995 ins Kaffeemaschinengeschäft ein. Rund 98 Prozent des Umsatzes erzielt Thermoplan im Ausland.

Neben dem IHZ-Innovationspreis zeichnete die Jury auch die flo-ir (Flor Infrarot) GmbH und die Tschopp Holzbau AG mit je einem Anerkennungspreis aus. Die Preisverleihung findet am 10. Dezember bei der Thermoplan AG in Weggis statt. (sda)

Kommentare

Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!

Meist gelesene Artikel

OBWALDEN

Kommunikationspanne: Verwirrung um Corona-Fall

Breaking News International
CORONAVIRUS

Erster Coronavirus-Fall im Wallis

NIDWALDEN

Reformierter Buochser Pfarrer hat gekündigt

Auch diesjährige Ausgabe der Uhren- und Schmuckmesse Baselworld fällt dem Coronavirus zum Opfer. (Archiv)
CORONAVIRUS

Baselworld 2020 fällt wegen Coronavirus aus

LUZERN

Aktenzeichen Brand ungelöst

Easyjet streicht wegen Coronavirus Flüge und legt Sparprogramm vor.
AIRLINES

Easyjet streicht wegen Coronavirus Flüge

Aufgrund des Coronavirus' hat das Berner Inselspital vor dem Eingang des Notfallgebäudes eine Abklärungsstation eingerichtet. Dort werden die Patienten auf das Virus getestet und beraten. Schwere Fälle kommen von dort in ein Isolierzimmer des Spitals, leichte Fälle können nach Hause in Quarantäne.
CORONAVIRUS

Patientencheck vor dem Spitalnotfallgebäude

Der Chef des US-Motorrad-Herstellers Harley Davidson, Matthew Levatich (rechts), tritt zurück. Im Bild: US-Präsident Donald Trump und Vizepräsident Mike Pence outen sich als Harley-Fans. (Archivbild)
MOTORRÄDER

Rücktritt des Chefs von Harley Davidson

Der EHC Kloten wahrte sich die Chance auf den Wiederaufstieg in die National League mit der Qualifikation für die Halbfinals der Swiss League
SWISS LEAGUE

Playoff-Halbfinals stehen fest

Ein Tohuwabohu vor Langnaus Goalie Damiano Ciaccio
ZUG - SCL TIGERS 5:4 N.P.

EV Zug mit Glück im Unglück

Zur klassischen Ansicht wechseln