Nidwalden
Lade Login-Box.
19.04.2019 12:24

Bald wieder Start zum legendären Nidwaldner Aawasser-Cup

  • Entscheidende Szene aus dem Vorjahr. (Bild: pd)
NIDWALDEN ⋅ Der Aawasser-Cup hat schon ­manche Überraschung ­hervorgebracht. In einer Woche geht es wieder los.

Oli Mattmann

Es ist im Fussball wie anderswo im Leben: Sieger kommen und gehen, Torschützenkönige tauchen auf und verschwinden wieder. Doch wenn es in Wolfenschiessen um das runde Leder geht, dann hat etwas Bestand – und das seit nunmehr 37 Jahren: Der legendäre Aawasser-Cup. Der über sieben Wochenende dauernde Cup ist nicht nur bei Fussball-Fans verwurzelt, sondern geniesst neben dem Spielfeld auch einen gesellschaftlichen Stellenwert.

Der Startschuss fällt am 28. April mit der ersten von neun Qualifikationsrunden. Dabei kommt es gleich zum ersten «Kracher»: Mit Ajax Wälläbärg und Lok Bürgenstock treffen die Dominatoren der Jahre 2014 bis 2017 aufeinander. Beide Mannschaften holten sich in dieser Zeitspanne je zwei Titel. Lok Bürgenstock allerdings musste seither unten durch. Im Vorjahr resultierte nur ein einziger Sieg und in der Endabrechnung der 10. und damit letzte Platz. Titelverteidiger ist «Nimm di zämä» – kein Geringerer als der Rekordsieger. Bereits zehn Mal konnte das Team, das zum Auftakt auf das Wort zum Sonntag trifft, am prestigeträchtigen Cup den Pokal in die Höhe stemmen. Nur die Crazy Boys (7 Erfolge) und der FC Beggäried (5) können «Nimm di zämä» in dieser Beziehung einigermassen das Wasser reichen. Wer sich heuer auf der Rangliste ganz oben einreihen wird, entscheidet sich am Finaltag vom 8. Juni. Was die Organisatoren rund um OK-Chef Adrian Niederberger besonders freut: Die Konstanz auf der Liste der teilnehmenden Teams. Erneut streifen sich jene zehn Mannschaften das Trikot über, die schon in den vergangenen Jahren auf Tore- und Punktejagd gingen.

Auf die Probe gestellt wird das Können auf dem Rasen bereits am Tag vor der Aawasser-Cup-Startrunde. 15 Mannschaften machen am ebenso traditionellen Wolfenschiesser Dorfturnier die Fussball-«Dorfkönige» unter sich aus. Dabei kommt es zu einer Premiere, wenn auch mit einem deutlich kleineren Ball: Im Rahmen des Dorfturniers findet erstmals eine Ping-Pong-Rundlaufmeisterschaft mit Teams zwischen fünf und acht Spielern statt.

Mehr Infos auch online

Kommentare

Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!

Meist gelesene Artikel

AXEN

In Sisikon ging man auf die Strasse

Weil sein Sandwich nicht schnell genug zubereitet wurde, erschoss ein Restaurant-Gast nahe Paris einen Kellner. (Archivbild)
FRANKREICH

Unzufriedener Gast erschiesst Kellner

NEUENKIRCH

Nach Provokationen auf der Autobahn sucht die Polizei nach Zeugen

URI

Auf den Doppelmord folgt der Hochzeitsantrag

Ein seit Sonntag vermisster Mann ist in Gersau SZ tot aufgefunden worden. Die Polizei geht von einem Unfall aus.
LEICHENFUND

Vermisster nach sechs Tagen tot aufgefunden

Der Supertanker Grace 1 ist auf Verfügung eines US-Gerichts beschlagnahmt worden.
GIBRALTAR

Supertanker durch USA beschlagnahmt

ESAF ZUG

Das Schwing-Gelände nimmt Formen an

Bei der Explosion an einer Hochzeitsfeier in Kabul wurden auch Kinder verletzt.
AFGHANISTAN

Kabul: Viele Opfer bei Explosion an Hochzeit

Die Axenstrasse bleibt voraussichtlich bis Mitte September gesperrt. Am Samstag wurden zwei Felsblöcke gesprengt, die die Strasse bedrohten. Aber oberhalb der Sprengstelle wurden zwei weitere Blöcke entdeckt, die nun auch gesprengt werden müssen.
FELSSTURZ

Axenstrasse bis Mitte September gesperrt

Teile des Grossen Basars in Istanbul wurden überflutet. Der Grosse Basar ist einer der grössten und ältesten überdachten Märkte der Welt. (Archivbild)
TÜRKEI

Mann stirbt bei Überschwemmungen in Istanbul

Zur klassischen Ansicht wechseln