Nidwalden
Lade Login-Box.
26.06.2019 12:24

Gleitschirmpilot aus Felswand gerettet

  • Der Gleitschirmpilot hing in der Felswand fest. (Bild: Rega)
  • So traf die Rega die Situation vor Ort an. (Bild: Rega)
  • Mittel Rettungswinde wurde der Verunfallte in sicheres Gelände geflogen. (Bild: Rega)
NIEDERBAUEN CHULM ⋅ Die Rega rettete beim Niederbauen Chulm einen verunfallten Gleitschirmpiloten aus einer Felswand. Nach einem Absturz hatte sich sein Schirm in der Felswand verfangen.

(pd/elo) Am späten Dienstagnachmittag alarmierte ein Gleitschirmpilot via Rega-App die Einsatzzentrale der Rega: Nach einem Absturz habe sich sein Schirm in der Felswand verfangen, er sei gegen die Felsen geprallt und hänge nun in der Wand unterhalb des Schirms. Da die Alarmierung durch die Rega-App erfolgte, waren die Koordinaten der Unglücksstelle in der Nordwand des Niederbauen Chulm bekannt und die Helikoptercrew konnte den Verunfallten innert kürzester Zeit aus der Luft lokalisieren.

Sicherung im anspruchsvollen Gelände

Der im Fels hängende Gleitschirmpilot konnte nicht direkt aus der Felswand gerettet werden, wie die Rega am Mittwoch mitteilt. Der Abwind des Rega-Helikopters habe den Gleitschirm aufblähen und damit zum Sturz des Gleitschirmpiloten führen können. Zusätzlich zur Rega-Crew wurden für die Rettung deshalb drei Bergretter des Schweizer-Alpen Clubs SAC aufgeboten.

Den Bergrettern gelang es, sich von oben zur Unfallstelle in der steilen Wand abzuseilen, den Piloten zu sichern und vom Gleitschirm zu befreien. Anschliessend wurde der Verunfallte auf eine Wiese unterhalb der Unfallstelle abgeseilt. Von da aus wurde der verunfallte Gleitschirmpilot mittels Rettungswinde zu einem Zwischenlandeplatz geflogen und leicht verletzt mit dem Helikopter ins Spital geflogen.

Kommentare

Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!

Meist gelesene Artikel

Ein 42-jähriger Wanderer ist am Samstag im Alpstein tödlich abgestürzt. (Themenbild)
BERGUNFALL

Wanderer stürzt im Alpstein tödlich ab

LUZERN

Schweizer Volksmusik und gelebte Tradition im KKL

LUZERN

Fotos von Bahnhof-Schläger veröffentlicht

BUOCHS

Tote Person im Dorfpark gefunden

STADT ZUG

Ein Zufallsfund lässt ein abgebrochenes Hotel aufleben

Sicherheitskräfte umgeben den kanadischen Premierminister Justin Trudeau bei einem Wahlkampfauftritt am Samstag in Ontario.
KANADA

Trudeau mit Schutzweste bei Wahlauftritt

Polizeimeldung
URI

Zwei Motorradunfälle auf der Sustenpassstrasse

OBWALDEN

Es geschah in der Vollmondnacht auf den 13. Oktober

Ein Skipass für dreissig Destinationen: Der Westschweizer Tarifverbund Magic Pass umfasst Gebiete in den Kantonen Wallis, Waadt, Freiburg, Neuenburg und Jura. (Symbolbild)
BERGBAHNEN

Crans-Montana steigt bei Magic Pass aus

Porträts der fünf Menschen, die am Sonntag heilig gesprochen werden, an der Fassade des Petersdoms. Ganz rechts ist Marguerite Bays zu sehen.
KATHOLISCHE KIRCHE

Papst hat Marguerite Bays heilig gesprochen

Zur klassischen Ansicht wechseln