Obwalden
Lade Login-Box.
23.04.2019 17:32

Glück im Unglück bei Autobrand am Brünig

  • Der Brand löste Schäden am Strassenbelag aus.
  • Das Bild zeigt die Löscharbeiten am ausgebrannten Auto. (Bilder: Kapo Obwalden)
LUNGERN ⋅ In Lungern brannte am Dienstag ein holländischer Lieferwagen aus. Fahrer und Beifahrer konnten unverletzt aussteigen, es gab Belagsschäden am Asphalt.

(pd/mvr) Rund 100 Meter vor dem Süd-Portal des Tunnels Lungern geriet am Dienstag morgen ein Lieferwagen mit holländischem Kontrollschild in Vollbrand. Das konnte der von Bern her über den Brünig gefahrene Lenker trotz mitgeführtem Feuerlöscher nicht verhindern, wie die Kantonspolizei Obwalden mitteilt. Der Zwischenfall ereignet sich nach 9 Uhr.

Fahrer und Beifahrerin konnten das Fahrzeug unverletzt verlassen. Dieses erlitt Totalschaden, zudem entstanden Belagsschäden am Asphalt. Die umgehend alarmierte Gemeindefeuerwehr Lungern und die Stützpunktfeuerwehr Sarnen konnten das vollständig ausgebrannte Fahrzeug löschen. Als Brandursache steht laut Polizei eine technische Ursache im Vordergrund. Der Brünigpass war wegen des Zwischenfalls rund eine Stunde gesperrt und dann eine weitere Stunde nur einseitig befahrbar.

Kommentare

Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!

Meist gelesene Artikel

GOTTHARDTUNNEL

Unfall mit Wohnmobil fordert fünf Verletzte

ZELL LU

Lastwagen überschlägt sich mehrmals

KEHRSITEN

Tragischer Seebadi-Unfall hallt nach

Frauen und Mädchen feiern den Freispruch von Evelyn Hernandez. Die junge Frau war nach einer mutmasslichen Totgeburt in El Salvador des Mordes angeklagt worden. (Foto: Salvador Melendez/AP Keystone)
EL SALVADOR

Totgeburt kein Mord

Das US-Militär hat am Sonntag zum ersten Mal seit dem Ende des INF-Abrüstungsvertrags einen konventionellen landgestützten Marschflugkörper getestet.  Der Test wäre laut INF-Vertrag verboten gewesen. (Foto: Scott Howe/U.S. Defense Department via AP Keystone)
USA

US-Militär testet Marschflugkörper

LUZERN

Guerilla-Aktion: Künstlerin hängt Bilder auf die Kapellbrücke

Hat die SNB wieder am Devisenmarkt interveniert? Bild der Fassade am Bundesplatz (Archivbild).
BANKEN

Nationalbank hat wohl erneut interveniert

Der britische Premierminister Boris Johnson wirbt in einem Brief an EU- Ratspräsident Donald Tusk Änderungen am Brexit-Abkommen verlangt. Dabei soll der sogenannte Backstop für Irland gestrichen werden. (Foto: Simon Dawson/EPA)
BREXIT

Johnson will Brexit-Nachverhandlungen

Regisseur Quentin Tarantino und die Schauspieler Leonardo DiCaprio sowie Brad Pitt (von links) stehen für "Once Upon A Time... In Hollywood". Der Film stürmte bereits am ersten Wochenende nach dem Start in der Schweiz die Kinocharts. (Archivbild)
CH-KINOCHARTS WOCHENENDE

Neuer Tarantino stürmt an die Spitze

Stephan Lichtsteiner spielt künftig in der Bundesliga für Augsburg
DEUTSCHLAND

Lichtsteiner für ein Jahr zu Augsburg

Zur klassischen Ansicht wechseln