Obwalden
Lade Login-Box.
15.09.2021 12:24

Töfffahrer-Rekrut verunfallt am Brünig, er verletzt sich schwer

  • Der in den Unfall verwickelte Militärtöff am Brünig. (Bild: PD (Lungern, 15. September 2021))
OBWALDEN ⋅ Am Mittwochvormittag stürzt ein Rekrut im Dienst auf einem Militärtöff kurz vor dem Brünigpass. Im Einsatz standen zivile und militärische Rettungskräfte. Nun ermittelt die Militärjustiz.

Matthias Piazza

Ein schwerer Unfall hat sich am Mittwochvormittag um etwa 9 Uhr ereignet. Ein Rekrut der Schweizer Armee stürzte mit seinem Töff. Der Unfall passierte auf der Obwaldner Seite des Brünigpasses, kurz nach der Berner Kantonsgrenze. Der Rekrut wurde mit mittelschweren bis schweren Verletzungen ins Spital eingeliefert, wie Armeesprecher Daniel Reist gegenüber unserer Zeitung sagte. Der Unfall passierte im Rahmen einer Verschiebung einer Motorfahrer-Rekrutenschule. Im Einsatz standen zivile und militärische Rettungskräfte. Nun ermittelt die Militärjustiz zur Unfallursache.

Kommentare

Zu diesem Artikel sind noch keine Beiträge vorhanden.

Kommentar schreiben

Sie dürfen noch Zeichen schreiben
Bei jedem neuen Beitrag in dieser Diskussion erhalten Sie eine entsprechende Benachrichtigung
  • Anmelden
  • Registrieren
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingelogged sein!
Sollten Sie noch keinen Account haben, registrieren Sie sich bitte.
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingelogged sein!
Sollten Sie noch keinen Account haben, registrieren Sie sich bitte.
Füllen Sie bitte die notwendigen Felder für die Registrierung aus. Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
 
Ich habe die AGB gelesen und akzeptiert. *
Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage *

Wieviel ist 3 + 2?