Obwalden
Lade Login-Box.
11.06.2019 18:24

Vier Verletzte bei Kollision am Glaubenberg

OBWALDEN ⋅ Am Pfingstmontag kam es auf der Schwanderstrasse auf Höhe Schwandmettlen unterhalb des Glaubenbergs zu einer Frontalkollision zwischen zwei Autos.

(pd/mvr)   Wie die Kantonspolizei am Dienstag mitteilte, wurden bei diesem Unfall um zirka 10.45 Uhr vier Personen leicht verletzt. Je ein berg- und ein talwärts fahrendes Auto stiessen zusammen. Die dabei verletzten vier Personen wurden von der Ambulanz zur Kontrolle ins Spital verbracht. An den beteiligten Fahrzeugen entstand Totalschaden. Aufgrund einer Rauchentwicklung im Motorraum eines der beiden beteiligten Fahrzeuge wurde vorsorglich die Stützpunktfeuerwehr Sarnen aufgeboten. Aufgrund des Unfalls war die Schwanderstrasse im entsprechenden Bereich vorübergehend nur einspurig befahrbar. Die Unfallursache ist laut Polizei Gegenstand der Ermittlungen.

Kommentare

Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!

Meist gelesene Artikel

SEELISBERG

Sanierung Schillerbalkon wird verschoben

Der Personenwagen wurde beim Brand komplett zerstört.
VERKEHRSUNFALL

Personenwagen bei Brand völlig zerstört

Timea Bacsinszky erlebte ein frustrierendes Match
WTA-TOUR

Golubic siegt, Bacsinszky verliert

Ehepaare sollen gegenüber Konkubinatspaaren nicht länger steuerlich benachteiligt sein. Der Ständerat nimmt einen neuen Anlauf, um die Heiratsstrafe abzuschaffen. (Symbolbild)
HEIRATSSTRAFE

Neuer Anlauf zur Heiratsstrafe

MASTERARBEIT

Der Wahl-Vorhersager aus Beromünster

BAAR

Ein VW Käfer ging in Flammen auf

LUZERNER BETTAGSWANDERUNG

Der Eselspreis geht an die Gründer des Anlasses

Der bei den Los Angeles Galaxy tätige Zlatan Ibrahimovic lässt sich feiern
MLS

Rekordmarke für Ibrahimovic

Gleich zwei Mal innert 40 Minuten mussten am Sonntagnachmittag in Bad Ragaz Polizei und Feuerwehr ausrücken, um Gleitschirmpiloten aus misslichen Lagen zu befreien. (Archivbild)
FREIZEITVERGNÜGEN

Gleitschirmpiloten auf Abwegen

Der deutsche Designer Luigi Colani, hier 2009 auf der Hannover Messe an einem Model eines Windrades des Windanlagenherstellers Avantis Energy, ist am 16. September 2019 im Alter von 91 Jahren gestorben. (Archiv)
TODESFALL

Colani ist 91-jährig gestorben

Zur klassischen Ansicht wechseln