Obwalden
Lade Login-Box.
24.05.2019 17:24

Zahnradbahn auf den Pilatus bleibt im Tunnel stecken

  • Die Zahnradbahn auf dem Weg Richtung Pilatus. (Bild: Gaetan Bally/Keystone, 21. Juli 2015)
OBWALDEN ⋅ Die Zahnradbahn zwischen Alpnachstad und dem Pilatus ist am Freitag in einem Tunnel steckengeblieben. Die Passagiere mussten evakuiert und zurück ins Tal gebracht werden. Grund für die Panne war ein Motorschaden.

Sandro Renggli

Die Pilatusbahn ist die steilste Zahnradbahn der Welt. Man kann sich also gut vorstellen, dass die Reisenden in der Bahn ganz schön erschraken, als diese am Freitag im Spycher-Tunnel einfach steckenblieb. Die Bahn war unterwegs von Alpnachstad Richtung Pilatus. Der Zwischenfall ereignete sich noch vor der Mittelstation Ämsigen im zweiten von insgesamt fünf Tunneln.

«Gefahr für die Passagiere bestand zu keiner Zeit», versichert Pilatus-Bahnen-CEO Godi Koch auf Anfrage. Er bestätigt einen Bericht von «20 Minuten». «Die Bahn ist mit drei voneinander unabhängigen Bremsen gesichert.»

Defekt des Antriebmotors

Grund für die Panne sei ein Defekt des Antriebsmotors der Bahn gewesen. Diese konnte dann den Tunnel noch verlassen, worauf eine weitere Bahn aus dem Tal herangefahren sei und die Passagiere wieder dorthin zurückgebracht habe. Die Tickets sind bereits zurückerstattet, auch solche der SBB.

Der Fall ist aussergewöhnlich, bestätigt Koch: «So etwas passiert praktisch nie, die Bahnen sind sehr zuverlässig. Tatsache ist aber, dass sie nicht neuer werden.» Aus diesem Grund würden die Pilatus Bahnen jetzt schon an neuen Triebwagen für die Zahnradbahn arbeiten.

Kommentare

Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!

Meist gelesene Artikel

GÖSCHENEN

Sportwagen-Lenker baut Selbstunfall

NIEDERBAUEN CHULM

Gleitschirmpilot aus Felswand gerettet

Telefonbetrüger gaben sich als Polizisten aus und ergaunerten 3,6 Millionen Franken. (Symbolbild)
TELEFONBETRUG

Telefonbetrüger ergaunern Millionenbetrag

In Amriswil TG ist ein Grosseinsatz der Polizei im Gang, nachdem sich ein bewaffneter Mann in einer Wohnung verschanzt hat. Nach einem Beziehungsdelikt konnte das Opfer unverletzt flüchten.
POLIZEIEINSATZ

Polizei-Grosseinsatz wegen Beziehungsdelikt

Die Pilatus-Werke dürfen in Saudi-Arabien und in den Vereinigten Arabischen Emiraten keine Dienstleistungen mehr erbringen. (Archivbild)
FLUGZEUGINDUSTRIE

Pilatus muss Saudi-Arabien und VAE verlassen

Der Kasseler Regierungspräsident Walter Lübcke (in einer Aufnahme vom Juni 2012).
DEUTSCHLAND

Täter gesteht Mord an Politiker Lübcke

ESAF ZUG

Wenn Landwirte zu Campingwarten werden

Am Schweizer Arbeitsmarkt sind Buchhalter und IT-Spezialisten in den im Juni publizierten Stellenausschreibungen besonders gefragt.(Symbolbild)
ARBEITSMARKT

Schweizer Firmen suchen Buchhalter

Die Schauspielerin Inger Nilsson als Pippi Langstrumpf: Auf deutsch heisst ihr Lied "Zwei mal drei macht vier". Dieser deutsche Text verstösst wohl gegen das Urheberrecht. (Archivbild)
FILM

Streit um Pippi-Langstrumpf-Lied

Erfolgreich an der WM, aber kein Bock auf Präsident Trump: US-Captain Megan Rapinoe
FRAUEN-WM

Keine Lust auf Besuch bei Trump

Zur klassischen Ansicht wechseln