Uri
Lade Login-Box.
12.02.2019 17:10

Gurtneller werden Schweizermeister

  • Die Gurtneller standen zuoberst auf dem Podest; von links: Christof Arnold, Jonas Hansen und Stephan Loretz. (Bild: PD, Aarau, 10. Februar 2019)
URI ⋅ Die erste Gruppe der Armbrustschützen Gurtnellen wurde am vergangenen Sonntag Schweizermeister im Stehend-Programm über 10 Meter. Fpür den Erfolg waren Christof Arnold, Jonas Hansen und Stephan Loretz besorgt.

Paul Gwerder

Am vergangenen Sonntag, 10. Februar, fand in Aarau der Schweizer Gruppenmeisterschaftsfinal der Armbrustschützen im Stehendschiessen über die 10-Meter- Distanz statt. Teilnahmeberechtigt waren die besten zehn Teams aus der Schweiz.

Zwei Gurtneller Teams im Zwischenfinal

Über zwei Heimrunden hatten sich zwei Gruppen aus Gurtnellen für den Zwischenfinal der 20 besten Gruppen qualifiziert. Dort wurden dann wiederum die zehn stärksten Teams für den Final auserkoren. Gurtnellen I mit den Schützen Christof Arnold, Jonas Hansen und Stephan Loretz qualifizierte sich mit 577 Punkten für den Final in Aarau. Die zweite Mannschaft in der Besetzung Adi Arnold, Tobias Felder und Fabio Wyrsch verfehlte dieses Ziel mit 552 Punkten nur gerade um 2 Zähler.

Klarer Sieg für Gurtnellen

Im Final erzielte in der ersten Ablösung Christof Arnold sehr gute 386 Punkte. Damit belegten die Urner vorerst den 2. Rang hinter Nürensdorf, dessen Schütze, Jürg Ebnöther, 391 Punkte erzielte. In der zweiten und dritten Ablösung machten die Gurtneller alles klar, denn sowohl Jonas Hansen als auch Stephan Loretz schossen beide je 388 Punkte. Mit einem Gesamttotal von 1162 Treffern siegten die Gurtneller Armbrustschützen klar und gewannen den Schweizermeistertitel im Teamwettkampf. Den 2. Platz belegte Schaffhausen mit 1146 Punkten, gefolgt von Nürensdorf (1133).

Kommentare

Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!

Meist gelesene Artikel

Polizeimeldung
ENNETBÜRGEN

27-jähriger Bauarbeiter stirbt bei Arbeitsunfall

Der Osterstau entwickelte sich langsam, am Donnerstagnachmittag aber erreichte er sieben Kilometer. (Archivbild)
OSTERVERKEHR

Blechlawine am Gotthard wächst schleichend

ZUG

Erfolgreiche Kontrollen gegen Schwarzarbeit

Kiloweise mutmassliches Kokain hat die Polizei in einer St. Galler Wohnung sichergestellt.
KRIMINALITÄT

Hausdurchsuchung

Zugs Garrett Roe - im Bild am letzten Dienstag - wurde vor Swiss Ice Hockey wegen einer Schwalbe gebüsst
NATIONAL LEAGUE

Busse für Garrett Roe wegen Schwalbe

Bei den  Hoverboards "Gyropode G1" der Marke "MPMAN" besteht eine Feuer- und Verbrennungsgefahr. Deshalb ruft Conforma diese zurück.
PRODUKTRÜCKRUF

Conforama ruft Hoverboard zurück

ROTKREUZ

Die Arbeiten der Gartenbauer in luftiger Höhe laufen auf Hochtouren

Klimaaktivisten haben sich am Donnerstag in Lausanne mitten auf die Fahrbahn der Grand-Pont-Brücke gesetzt, um ihr Mittagessen einzunehmen und gegen die Umweltzerstörung zu protestieren.
KLIMA

Aktion gegen Klimaerwärmung

STADT ZUG

Stadtrat bewilligt Freinacht - wenn der EVZ Meister wird

Für einmal ist der Klimawandel auch für etwas gut: Dank der Wärme ist bei den vom Aussterben bedrohten Kakapo-Papageien der Baby-Boom ausgebrochen. (Foto New Zealand Department of Conservation)
GEFÄHRDETE ARTEN

Rekord-Brutsaison für gefährdete Kakapos

Zur klassischen Ansicht wechseln