Uri
Lade Login-Box.
15.07.2019 09:15

47-Jähriger fährt Ferrari zu Schrott

  • Das Unfallauto fuhr in die Mittelleitplanke. (Bild: Urner Polizei)
URI ⋅ Ein Autofahrer verlor auf der Autobahn A2 bei Wassen die Kontrolle über seinen Wagen. Verletzt wurde niemand.

(zfo/pd/sda) Am Sonntagabend kurz vor 18.45 Uhr fuhr der Lenker eines Autos mit Tessiner Kontrollschildern auf der Autobahn A2 in Fahrtrichtung Süd. Kurz vor der Autobahnausfahrt in Wassen verlor der Lenker die Herrschaft über seinen Sportwagen, teilt die Urner Polizei mit.

In der Folge kollidierte das Fahrzeug mit der Mittelleitplanke, schleuderte über die Fahrbahn und prallte in die rechte Leitplanke, wo es anschliessend zum Stillstand kam. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden beträgt rund 350'000 Franken.

Ob der Lenker zu schnell unterwegs war, konnte eine Sprecherin der Urner Kantonspolizei auf Anfrage der Nachrichtenagentur Keystone-SDA nicht sagen. Gemäss eigenen Aussagen habe der Lenker die Kontrolle über das Fahrzeug verloren, weil die Fahrbahn nass war, sagte die Polizeisprecherin.

Kommentare

Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!

Meist gelesene Artikel

OBWALDEN

Mehrere Pilzsucher gebüsst

LUZERN

Von der Polizei zu Swiss-Ski

URI

An seinem Auto kleben gleich zwei Uristiere

Das Video einer im Walliser Chablais aufgestellten Überwachungskamera zeigt sieben Wolfswelpen in Begleitung eines männlichen Wolfes.
GROSSRAUBTIERE

Wölfe im Wallis haben Nachwuchs

NIDWALDEN

Ein Restrisiko fährt auf der Lopperstrasse mit

Serey Die (links) spielt ab sofort nicht mehr für Basel
SUPER LEAGUE

Basel und Serey Die trennen sich

LUZERN

Personal des Strandbads Lido droht Verurteilung

GOLDAU–ZUG

Fast kein Stein bleibt auf dem anderen

Die häufigste Todesursache bei Nichtberufsunfällen in der Schweiz sind Stürze, oft auf Treppen. (Themenbild)
UNFÄLLE

2400 Tote bei Nichtberufsunfällen

Für eine Drohne mit Kamera gilt in der Schweiz ab 1. Juni 2020 eine Registrierungspflicht. (Themenbild)
DROHNEN

2020 kommen EU-Regeln für Drohnen

Zur klassischen Ansicht wechseln