Uri
Lade Login-Box.
15.07.2019 09:15

47-Jähriger fährt Ferrari zu Schrott

  • Das Unfallauto fuhr in die Mittelleitplanke. (Bild: Urner Polizei)
URI ⋅ Ein Autofahrer verlor auf der Autobahn A2 bei Wassen die Kontrolle über seinen Wagen. Verletzt wurde niemand.

(zfo/pd/sda) Am Sonntagabend kurz vor 18.45 Uhr fuhr der Lenker eines Autos mit Tessiner Kontrollschildern auf der Autobahn A2 in Fahrtrichtung Süd. Kurz vor der Autobahnausfahrt in Wassen verlor der Lenker die Herrschaft über seinen Sportwagen, teilt die Urner Polizei mit.

In der Folge kollidierte das Fahrzeug mit der Mittelleitplanke, schleuderte über die Fahrbahn und prallte in die rechte Leitplanke, wo es anschliessend zum Stillstand kam. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden beträgt rund 350'000 Franken.

Ob der Lenker zu schnell unterwegs war, konnte eine Sprecherin der Urner Kantonspolizei auf Anfrage der Nachrichtenagentur Keystone-SDA nicht sagen. Gemäss eigenen Aussagen habe der Lenker die Kontrolle über das Fahrzeug verloren, weil die Fahrbahn nass war, sagte die Polizeisprecherin.

Kommentare

Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!

Meist gelesene Artikel

Extremsportler und Hochseilartist Freddy Nock beim Verlassen des Bezirksgerichts Zofingen AG. Er hatte die Fragen des Gerichts nicht beantwortet.
PROZESS

Freddy Nock kassiert 2,5 Jahre Gefängnis

SPIRINGEN

Pistenfahrzeugfahrer nach Überschlag verletzt

OBERÄGERI

Versuchter Handtaschendiebstahl - Polizei sucht Zeugen

OBERDORF

Fussgänger von Lieferwagen überrollt – schwer verletzt

STADT ZUG

Zwei Selbstunfälle auf glatter Strasse

STEINHAUSEN

Hund aus verrauchter Wohnung gerettet

OBWALDEN

Jetzt redet der Obwaldner Gerichtspräsident: «Ich fühle mich nicht fair behandelt»

BUCHRAIN

Achtjähriger Fussgänger bei Unfall mit Auto verletzt

Die CO2-Emissionen der Welt müssen sinken. Helfen könnte CO2-Abscheidung. Forschende stellen dafür ein vielversprechendes neues Materialdesign vor. (Illustration Erde und Rauchschwaden.)
MATERIALFORSCHUNG

Neues Material kann CO2 effizient abscheiden

LUZERN

Neue Seilbahn stösst auf Kritik: Nun sind die Rigi-Bahnen zu Abstrichen bereit

Zur klassischen Ansicht wechseln