Zug
Lade Login-Box.
15.09.2019 13:01

Ein VW Käfer ging in Flammen auf

  • Rauch aus dem VW-Käfer. (Bild: Zuger Polizei)
  • Der Oldtimer war innen fast komplett ausgebrannt. (Bilid: Zuger Polizei)
BAAR ⋅ Am Samstagabend brannte in Baar ein Auto. Die Feuerwehr konnte das Feuer umgehend löschen. Verletzt wurde niemand.

(pd/stp) Am Samstagabend kurz nach 18.30 Uhr fuhr ein Fahrzeuglenker mit seinem VW Käfer in Baar auf der Zugerstrasse dorfeinwärts. Wie aus einer Mitteilung der Zuger Polizei hervorgeht, hielt er bei der Lichtsignalanlage zur Südstrasse an und stellte im Rückspiegel Rauch fest. Als er ausstieg, sah er, dass bereits Flammen aus dem hinteren rechten Teil seines Fahrzeugs loderten. Die umgehend ausgerückten Fachkräfte der Feuerwehr Baar konnten den Brand rasch löschen.

Verletzt wurde beim Brand niemand. Zwar konnte ein komplettes Ausbrennen des Fahrzeugs vermieden werden, es erlitt jedoch vermutlich trotzdem einen Totalschaden. Als Brandursache vermuten die Behörden ein technischer Defekt im Motorraum. Im Einsatz standen Sicherheitskräfte der Feuerwehr Baar, eines privaten Abschleppunternehmens sowie der Zuger Polizei.

Kommentare

Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!

Meist gelesene Artikel

ZUG

Hotel in der Röhre kommt ins Rollen

Wird österreichisch: Möbel Pfister geht in die XXXLutz-Gruppe auf. (Archivbild)
DETAILHANDEL

Möbel Pfister wird verkauft

Wer ein Haus baut, muss für die Hypotheken wieder etwas mehr bezahlen. (Symbolbild)
HYPOTHEKEN

Hypotheken werden wieder teurer

Das Spital Wattwil gehört zu den fünf Regionalspitälern im Kanton St. Gallen, die von einer Schliessung bedroht sind. Entscheiden wird der Kantonsrat im kommenden Frühjahr.
GESUNDHEITSPOLITIK

Spitalschliessungen im Kanton St. Gallen

Drei Katzen im Kanton Uri sind mit Schussverletzungen beim Tierarzt gelandet. (Symbolbild)
ATTINGHAUSEN

Drei Katzen durch Schüsse verletzt

Die britische Polizei hat 39 Leichen in einem Lastwagen in einem Industriegebiet östlich von London entdeckt. Die Leichen wurden im Container-Auflieger gefunden.
GROSSBRITANNIEN

39 Tote in LKW-Container entdeckt

Die zerstörte Gondel der Rotenfluebahn nach dem Absturz. 35'000 Franken kostet eine Gondel.
BERGBAHNEN

Rotenfluebahn will am Freitag wieder fahren

Bei der Coop-Tochter Fust gibt es ab Anfang 2020 keine Gratis-Plastiksäcke mehr, um den Einkauf nach Hause zu tragen. (Archivbild)
PLASTIKABFALL

Keine Gratis-Plastiksäcke mehr

Johanna Gapany tritt für die FDP im Kanton Freiburg im zweiten Wahlgang für den Ständerat an. (Archiv)
WAHLEN 2019 - FR SR

FDP fordert SP-Präsident Levrat heraus

Casino-Chef von Baden fordert Massnahmen gegen illegale Online-Casinos. (Archibvbild)
GLÜCKSSPIELE

Bund soll gegen illegale Casinos vorgehen

Zur klassischen Ansicht wechseln