Zug
17.04.2018 10:51

Zwei Verletzte nach Prügelei in Zug

  • Der Vorfall ereignete sich beim «Goldenen Kiosik» an der Zuger Seepromenade.
    Der Vorfall ereignete sich beim «Goldenen Kiosik» an der Zuger Seepromenade. | Bild: Google Streetview
GEWALT ⋅ An der Zuger Seepromenade beim «Goldenen Kiosk» haben sich mehrere Personen geprügelt. Dabei wurden zwei Männer teilweise erheblich verletzt und mussten ins Spital gebracht werden.

Der Vorfall passierte in der Nacht auf Sonntag, kurz vor 1.30 Uhr am Alpenquai in der Stadt Zug, wie die Zuger Polizei am Dienstag mitteilte. Gemäss den bisherigen Ermittlungen befanden sich zwei Männer auf dem Heimweg, als sie auf eine Gruppe Männer trafen und es zu gegenseitigen Provokationen kam.

Bei der anschliessenden Schlägerei wurden zwei Schweizer im Alter von 23 und 26 Jahren zum Teil erheblich verletzt. Sie mussten vom Rettungsdienst Zug ins Spital eingeliefert werden.

Zwei weitere Beteiligte, ein 25-jähriger Kosovare und ein 26-jähriger Schweizer, konnten wenig später ganz in der Nähe des Tatorts festgenommen werden. Sie befinden sich in Haft. Die Staatsanwaltschaft hat ein Strafverfahren eröffnet.

Wer den Vorfall beobachtet hat oder Angaben zum Tathergang machen kann, wird gebeten, sich bei der Einsatzleitzentrale der Zuger Polizei, Tel. 041 728 41 41, zu melden. (sda/zim)

Kommentare

Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!

Meist gelesene Artikel

ÄGERI

Streckenrekord am Ägeriseelauf

ZUG

Remo Betschart siegt erneut

Sergio Marchionne muss die Führung von Fiat-Chrysler aus gesundheitlichen Gründen aufgeben. (Archivbild)
SCHINDELLEGI

Fiat-Chrysler-Chef in kritischem Zustand

Unfall in der Zwischenstation: Zahnradbahn auf den Pilatus bei Kollision beschädigt. (Archivbild)
BERGBAHNUNFALL

Auffahrunfall der Zahnradbahn am Pilatus

RIGI KALTBAD

Besitzerwechsel beim Hotel Bergsonne

ZUG

Prüfung empfindlicher Nasen

Es wird auch nächste Woche Staubwolken geben, wenn Landwirte mit ihren Traktoren über die Felder fahren. Am Montag beginnen die Hundstage und der Regen vom Wochenende brachte kaum Besserung für die trockenen Böden.
WETTER

Regen milderte Trockenheit nur wenig

LUZERN

Patienten haben Pflegerin überwältigt und sind dann geflohen

Wurde nach Deutschlands frühem WM-Out zu einem der Hauptschuldigen "erklärt": Mesut Özil
DEUTSCHLAND

Deutschland künftig ohne Mesut Özil

URNERBODEN

Herabfallender Stein beschädigt Auto

Zur klassischen Ansicht wechseln