Eishockey
Lade Login-Box.
04.10.2019 06:34

Heimsiege für Josi und Niederreiter

  • Jubel bei Nashville Predators nach dem 3:2-Führungstor durch Viktor Arvidsson
    Jubel bei Nashville Predators nach dem 3:2-Führungstor durch Viktor Arvidsson | KEYSTONE/AP/MARK HUMPHREY
NHL ⋅ Roman Josi und Yannick Weber mit Nashville sowie Nino Niederreiter mit Carolina kommen zum NHL-Start zu Heimsiegen. Roman Josi lässt sich als einziger Schweizer einen Skorerpunkt gutschreiben.

Beim 5:2-Heimsieg der Nashville Predators gegen Minnesota Wild (mit Kevin Fiala) war Roman Josi mit über 23 Minuten Einsatzzeit zwar wie gewohnt der Schwerarbeiter des Teams und verbuchte beim Tor zum 2:2 mit einem Schuss von der blauen Linie einen Assist, doch im Fokus standen am Ende andere. Das nordische Trio mit Mikael Granlund, Viktor Arvidsson und Filip Forsberg sorgte mit drei Toren im letzten Drittel für die Wende vom 1:2 zum 5:2. Der Finne Granlund, im Verlaufe der letzten Saison von den Wild zu den Predators gewechselt, sorgte früh im letzten Drittel für den Ausgleich - nur 89 Sekunden später lag Nashville dann vorentscheidend 3:2 in Führung.

Der letztjährige Playoff-Halbfinalist Carolina Hurricanes mit Nino Niederreiter stellte seinen Auftaktsieg gegen die Montreal Canadiens ebenfalls erst in der Schlussphase sicher. Nachdem Carolina eine 2:0-Führung verspielt hatte, rettete es sich immerhin in die Verlängerung und siegte schliesslich im Penaltyschiessen 4:3. Matchwinner war der kanadische Verteidiger Dougie Hamilton, der zum 3:3 den Assist gab und im Penaltyschiessen als einziger traf.

Ralph Krueger mit erfolgreicher Premiere

Einen erfolgreichen Einstand als NHL-Headcoach der Buffalo Sabres feierte Ralph Krueger. Der frühere Schweizer Nationaltrainer führte sein Team zu einem 3:1-Auswärtssieg gegen den Stanley-Cup-Sieger von 2017, die Pittsburgh Penguins. Das Spiel in Pittsburgh war eine Schweizer Premiere: Da Krueger seit letztem Frühjahr im Besitz des Schweizer Passes ist, war es das erste NHL-Spiel mit einem Schweizer Headcoach. Krueger hatte bereits in der Saison 2012/13 in Nordamerika als Cheftrainer gewirkt, damals bei den Edmonton Oilers.

Resultate:

Die Spiele aus der Nacht zum Freitag: Carolina Hurricanes (mit Niederreiter) - Montreal Canadiens 4:3 n.P. New York Rangers - Winnipeg Jets 6:4. Pittsburgh Penguins - Buffalo Sabres 1:3. Tampa Bay Lightning - Florida Panthers (mit Malgin) 5:2. Nashville Predators (mit Josi/1 Assist und Weber) - Minnesota Wild (mit Fiala) 5:2. Dallas Stars - Boston Bruins 1:2. Colorado Avalanche - Calgary Flames 5:3. Anaheim Ducks - Arizona Coyotes 2:1. (sda)

Kommentare

Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!

Meist gelesene Artikel

ALTDORF

Während eines Jahres halten keine Züge

Walmart entfernte den Pulli aus dem Sortiment: Das Sujet zeigt einen Weihnachtsmann, der an einem Tisch mit drei weissen Linien sitzt, die wie Kokain aussehen.
DETAILHANDEL

Kolumbien verärgert wegen Koks-Pullover

URI

E-Fahrzeuge fordern die Experten heraus

Im Grossraum Zürich geht die Sonne am heutigen Mittwoch um 16.35 Uhr unter - so früh wie nie in diesem Jahr. (Symbolbild)
WINTERANFANG

Frühester Sonnenuntergang des Jahres

Giftiger Rauch von den umliegenden Buschfeuern: In Sydneys Geschäftsviertel waren am Dienstag Fussgänger teils mit Atemschutzmasken unterwegs.
AUSTRALIEN

Brände: Wut in Australien über Klimapolitik

STANSERHORN

Stanserhornbahn verlängert Saison

Gewählt: Viola Amherd (CVP). (Archivbild)
BUNDESRATSWAHLEN

Grüner Angriff auf die FDP

STADT ZUG

Glimmbrand bei Bauarbeiten

AMSTEG–GÖSCHENEN

Autobahn wird während drei Jahren saniert

Noch vor Weihnachten wird entschieden, ob der aktuelle Interimstrainer Hansi Flick als Chefcoach bei Bayern München bleiben darf
DEUTSCHLAND

Trainerfrage bei Bayern vor Klärung

Zur klassischen Ansicht wechseln