Eishockey NLA
Lade Login-Box.
13.09.2019 22:34

Biel dank Rajala und Hiller

  • Perfekter Saisonstart für Toni Rajala: Hattrick zum 3:1-Sieg über Fribourg-Gottéron
    Perfekter Saisonstart für Toni Rajala: Hattrick zum 3:1-Sieg über Fribourg-Gottéron | KEYSTONE/ANTHONY ANEX
BIEL - FRIBOURG 3:1 ⋅ Gegen Freiburg, das letzte Saison fünf von sechs Partien gegen Biel gewonnen hat, startet der EHC Biel siegreich in die neue Saison. Dank Toni Rajala und Jonas Hiller gewinnt Biel 3:1.

Toni Rajala erzielte alle drei Tore für Biel. Der 28-jährige Finne wurde seiner Goalgetter-Rolle perfekt gerecht: In der 33. Minute gelang ihm mittels Slapshot in die obere Torecke das Führungstor. In der 44. Minute und nur 145 Sekunden nach Gottérons Ausgleich (durch Samuel Walser) reüssierte Rajala abermals mit einem platzierten Handgelenkschuss. Und 17 Sekunden vor der Schlusssirene komplettierte Rajala mit einem Schuss ins leere Tor den Hattrick, seinen ersten seit dem 29. September 2018 beim 5:2-Auswärtssieg in Bern.

Der HC Fribourg-Gottéron wehrte sich in Biel nach Kräften. Die Freiburger zeigten, wieso ihnen zugetraut wird, diese Saison die Playoffs wieder zu erreichen. Aber das Toreschiessen, letzte Saison ein Manko, lag den Gästen auch im ersten Spiel der neuen Saison nicht. Dies lag primär aber an Biels Goalie Jonas Hiller, der seine Abschieds-Saison mit einer brillanten Leistung startete und seinen EHCB mit 26 Paraden zum Sieg führte.

Telegramm:

Biel - Fribourg-Gottéron 3:1 (0:0, 1:0, 2:1)

6135 Zuschauer. - SR Lemelin/Müller, Duarte/Gnemmi. - Tore: 33. Rajala (Pouliot) 1:0. 42. Walser 1:1. 44. Rajala (Salmela) 2:1. 60. (59:43) Rajala (Künzle) 3:1 (ins leere Tor). - Strafen: 4mal 2 Minuten gegen Biel, 6mal 2 Minuten gegen Fribourg-Gottéron. - PostFinance-Topskorer: Tschantré; Sprunger.

Biel: Hiller; Moser, Kreis; Rathgeb, Forster; Sataric, Salmela; Fey; Tschantré, Pouliot, Rajala; Schneider, Cunti, Künzle; Lüthi, Gustafsson, Neuenschwander; Ulmer, Tanner, Karaffa; Wüest.

Fribourg-Gottéron: Berra; Gunderson, Chavaillaz; Furrer, Schneeberger; Abplanalp, Stalder; Kamerzin, Marti; Lhotak, Desharnais, Stalberg; Sprunger, Bykow, Marchon; Brodin, Walser, Mottet; Vauclair, Schmutz, Schmid.

Bemerkungen: Biel ohne Kohler, Fuchs, Hügli, Brunner (alle verletzt) und Riat (NHL), Fribourg-Gottéron ohne Marco Forrer (verletzt). - Timeout Fribourg-Gottéron (58:46). (sda)

Kommentare

Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!

Meist gelesene Artikel

BÜRGLEN

Auto stürzt 60 Meter Hang hinunter

WIRTSCHAFT

Gübelin entlässt Kader – wegen Coronakrise

BAAR

20-Jährige kracht mit Auto auf der A4a in die Leitplanke

Herbert Müller wurde aufgrund seiner Vorliebe für Zigarren als "Stumpen-Herbi" bekannt
HEUTE VOR 39 JAHREN

Dem letzten Rennen nicht entkommen

Die USA haben ein weitreichendes Einreiseverbot für Personen aus Brasilien erlassen, weil dort das Coronavirus derzeit stark wütet. (Archivbild)
CORONAVIRUS - BRASILIEN

USA verbieten Einreisen aus Brasilien

Das Bethaus einer Baptisten-Gemeinde in Frankfurt wurde geschlossen, weil sich nach einem Gottesdienst in der Kirchengemeinde mehr als 40 Menschen mit dem Coronavirus infiziert haben.
DEUTSCHLAND

40 Corona-Infektionen nach Gottesdienst

Der deutsche Wirtschaftsminister Peter Altmaier ist bezüglich des genauen Rückzahltermins der Staatsgelder vom Lufthansa-Konzern wage geblieben. (Archivbild)
CORONAVIRUS - LUFTVERKEHR

Andauernder Streit um Hilfen für Lufthansa

NIDWALDEN

Corona schränkte das Gefängnisleben in Stans massiv ein

Daniel Koch, Leiter Abteilung übertragbare Krankheiten im Bundesamt für Gesundheit BAG, hält Sport mit Publikum noch im Sommer für möglich
ALLGEMEINES

BAG stellt Sport mit Publikum in Aussicht

Die japanische Regierung pumpt erneut Milliarden in die Volkswirtschaft des Landes, um aus der aktuellen Flaute herauszukommen. (Symbolbild Shibuya, Tokio)
CORONAVIRUS - JAPAN

Japan legt bei den Milliardenhilfen nach

Zur klassischen Ansicht wechseln