Fussball International
Lade Login-Box.
01.08.2020 22:56

Atalanta Bergamo verpasst den 2. Platz

  • Atalantas Torhüter Pierluigi Gollini verletzt sich bei der Szene in der 1. Minute, die zur 1:0-Führung für Inter Mailand führte
    Atalantas Torhüter Pierluigi Gollini verletzt sich bei der Szene in der 1. Minute, die zur 1:0-Führung für Inter Mailand führte | KEYSTONE/AP/Giuseppe Zanardelli
ITALIEN ⋅ Atalanta Bergamo verpasst die beste Klassierung der Vereinsgeschichte in der Serie A. Das Team mit Remo Freuler verliert gegen Inter Mailand 0:2 und schliesst die Saison wie im Vorjahr im 3. Rang ab.

Die Partie gegen Inter stand für Atalanta Bergamo unter einem schlechten Stern. Bereits nach 50 Sekunden lagen die Bergamasken in Rückstand, zudem verletzte sich Torhüter Pierluigi Gollini bei dieser Aktion am Knie und musste ausgewechselt werden. Ob Gollini für das am 12. August beginnende Finalturnier in der Champions League in Lissabon wieder fit sein wird, ist ungewiss. Atalanta trifft in den Viertelfinals auf Paris Saint-Germain.

Trotz der Niederlage reichte es Atalanta, das einen Tor- und Punktrekord aufstellte, zu Rang 3, da Lazio Rom - lange Zeit der härteste Konkurrent von Meister Juventus Turin - bei Napoli 1:3 verlor. Ciro Immobile erzielte seinen 36. Saisontreffer, womit er den Rekord von Gonzalo Higuain aus der Saison 2015/16 egalisierte, und gewinnt damit den "Goldenen Schuh" als bester Torschütze Europas vor Robert Lewandowski von Bayern München (34 Tore).

Lazio wird trotz der Niederlage mit allergrösster Wahrscheinlichkeit in der nächsten Saison ebenfalls in der Königsklasse spielen. Nur wenn Napoli die Champions League und die AS Roma die Europa League gewinnen würden, müsste Lazio mit der Teilnahme in der Europa League Vorlieb nehmen, da nicht mehr als fünf Vertreter pro Land in der Champions League spielen können.

Telegramme und Rangliste

Milan - Cagliari 3:0 (1:0). - Tore: 11. Klavan (Eigentor) 1:0. 55. Ibrahimovic 2:0. 57. Castillejo 3:0. - Bemerkung: 44. Cragno hält Handspenalty von Ibrahimovic.

Atalanta Bergamo - Inter Mailand 0:2 (0:2). - Tore: 1. D'Ambrosio 0:1. 20. Young 0:2. - Bemerkung: Atalanta bis 61. mit Freuler.

Juventus Turin - AS Roma 1:3 (1:2). - Tore: 5. Higuain 1:0. 23. Kalinic 1:1. 44. Perotti 1:2. 52. Perotti 1:3. - Bemerkung: Juventus u.a. ohne Ronaldo (geschont).

Napoli - Lazio Rom 3:1 (1:1). - Tore: 9. Ruiz 1:0. 22. Immobile 1:1. 54. Insigne (Foulpenalty) 2:1. 93. Politano 3:1.

Rangliste: 1. Juventus Turin 38/83 (76:43). 2. Inter Mailand 38/82 (81:36). 3. Atalanta Bergamo 38/78 (98:48). 4. Lazio Rom 38/78 (79:42). 5. AS Roma 38/70 (77:51). 6. AC Milan 38/66 (63:46). 7. Napoli 38/62 (61:50). 8. Sassuolo 37/51 (69:62). 9. Hellas Verona 37/49 (47:48). 10. Fiorentina 37/46 (48:47). 11. Parma 37/46 (52:54). 12. Bologna 37/46 (51:64). 13. Cagliari 38/45 (52:56). 14. Udinese 37/42 (36:51). 15. Sampdoria Genua 38/42 (48:65). 16. Torino 37/39 (45:67). 17. Genoa 37/36 (44:73). 18. Lecce 37/35 (49:81). 19. Brescia 38/25 (35:79). 20. SPAL Ferrara 37/20 (26:74). (sda)

Kommentare

Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!

Meist gelesene Artikel

ZENTRALSCHWEIZ

Sechs Rekruten aus der Zentralschweiz werden vereidigt

Die Feuerwehr konnte den Brand eindämmen.
BRAND

Grossbrand in Betrieb in Givisiez

Der CEO der Rigi Bahnen, Frederic Füssenich, mit der neuen Sonderbriefmarke "150 Jahre Rigi Bahnen" der Schweizerischen Post
PHILATELIE

Neue Briefmarken der Post

Der grösste Braunbär Europas ist bei einer Jagd in Rumänien erschossen worden. (Symbolbild)
JAGD

Fehlschuss bei der Bärenjagd

ARCHIV - Der britische Prinz Harry (l), Herzog von Sussex, und seine Frau Meghan, Herzogin von Sussex, besuchen mit Sohn Archie die  Desmond  Leah Tutu Legacy Foundation. Archie feiert am 06.05.2021 seinen zweiten Geburtstag. Foto: Toby Melville/PA Wire/dpa
GROSSBRITANNIEN

Queen gratuliert Archie zum Geburtstag

In einem Gebärsaal in Marokko hat eine Frau aus Mali Neunlinge geboren. (Symbolbild)
MALI

Geburt von Neunlingen in Afrika

Swiss will weitere 780 Vollzeitstellen streichen. (Archiv)
AIRLINE

Swiss plant Stellenabbau

Zugs Santeri Alatalo muss am Freitag seinen Kollegen zuschauen.
PLAYOFF-FINAL

Santeri Alatalo fehlt am Freitag

Der grosse Saal des Solothurner Obergerichts: Hier verhandelte das Amtsgericht Dorneck-Thierstein an drei Tagen den Fall. (Archivbild)
PROZESS

Tod von Baby bleibt ungeklärt

LUZERN

Petition gestartet - der Kampf zur Rettung des SGV-Motorschiffs Mythen geht weiter

Zur klassischen Ansicht wechseln