Fussball International
Lade Login-Box.
04.03.2021 00:17

Barcelona erzwingt späte Wende

  • Lionel Messi (rechts) muss sich hier gegen Sevillas Fernando Reges wehren
    Lionel Messi (rechts) muss sich hier gegen Sevillas Fernando Reges wehren | KEYSTONE/EPA/Alberto Estevez
SPANIEN ⋅ In einem dramatischen Finish im Rückspiel daheim gegen den FC Sevilla sichert sich der FC Barcelona seinen Platz im Final des spanischen Cupwettbewerbs. Barcelona siegt 3:2 nach Verlängerung.

Sevilla hatte alle Chancen, nach seinem 2:0-Sieg im Hinspiel weiterzukommen. Beim Stand von 0:1 scheiterte der eingewechselte Lucas Ocampos in der 73. Minute mit einem Foulpenalty an Barcelonas Goalie Marc-André ter Stegen. In der 94. Minute, in der letzten Minute der Nachspielzeit, erzielte Gerard Piqué das 2:0, das die Verlängerung notwendig machte. In dieser mussten die Gäste das entscheidende Tor von Martin Braithwaite hinnehmen. Zudem verloren sie je einen Spieler durch eine Rote respektive eine Gelb-rote Karte.

Im Final wird der 30-fache Cupsieger Barcelona auf Levante oder auf Athletic Bilbao treffen.

Telegramm

Barcelona - FC Sevilla 3:0 (2:0, 1:0) n.V. - Tore: 13. Dembélé 1:0. 94. (90.+4) Piqué 2:0. 95. Braithwaite 3:0. - Bemerkungen: 73. Torhüter ter Stegen (Barcelona) hält Foulpenalty von Ocampos. 92. Gelb-rote Karte gegen Fernando (FC Sevilla). 103. Rote Karte gegen De Jong (FC Sevilla/Unsportlichkeit). (sda)

Kommentare

Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!

Meist gelesene Artikel

ZUG

Zuger Kantonsräte verlangen eine Rückkehr zur Eigenverantwortung

Der Abriss einer Autobahn-Halbbrücke in Chexbres VD hat am Freitagabend begonnen.
STRASSENVERKEHR

Autobahnkreuz Chexbres in Waadt gesperrt

ZUG

Coronalockerungen mitten in den Eishockey-Playoffs: Darauf müssen Sie beim Public Viewing achten

WIRTSCHAFT

Mondpreise Ade: Gehören überrissene Preise bald der Vergangenheit an?

Krankenhauspersonal bereitet die Evakuierung von Patienten auf Tragen im Charlotte Maxeke Hospital vor. Foto: Ali Greeff/AP/dpa
SÜDAFRIKA

Großbrand in Krankenhaus in Johannesburg

2021 findet kein Eidgenössisches Hornusserfest statt (Archivbild)
HORNUSSEN

Eidgenössisches Hornusserfest abgesagt

ALLENWINDEN

Im Tierheim führte ein Kommunikationsstau zur Auswechslung des ganzen Personals

LUZERN

Anhaltende Leere bei meiner Zahnpasta – aber ein Zahn legt noch zu

OBWALDEN

Obwalden geht gezielt gegen übermässigen Motorenlärm vor

HANDOUT - Die NASA-Astronautin Kate Rubins (l), der Roscosmos -Kosmonaut Sergej Ryschikow (M) und der Roskosmos-Kosmonaut Sergej Kud-Swertschkow nach ihrer Landung auf der Erde. Foto: Bill Ingalls/NASA/AP/dpa - ACHTUNG: Nur zur redaktionellen Verwendung im Zusammenhang mit der aktuellen Berichterstattung und nur mit vollständiger Nennung des vorstehenden Credits
INTERNATIONAL

Raumfahrer landen nach Monaten im All

Zur klassischen Ansicht wechseln