Fussball International
Lade Login-Box.
15.01.2022 17:29

Sommers Künste retten Gladbach nicht

  • Yann Sommer hält toll, aber seine Mannschaft verliert
    Yann Sommer hält toll, aber seine Mannschaft verliert | KEYSTONE/EPA/SASCHA STEINBACH
DEUTSCHLAND ⋅ Yann Sommer hält zwei Foulpenaltys, und Verteidiger Nico Elvedi trifft. Trotz der Sonderleistungen der Schweizer Internationalen verliert Mönchengladbach zuhause gegen Leverkusen 1:2.

Elvedi gab mit seinem ersten Saisontor in der Bundesliga zum 1:2 nach 81 Minuten den Gladbacher noch einmal Hoffnung. Diese wurde nach 88 Minuten schier noch grösser, als Sommer mit schöner Parade einen Penalty von Kerem Demirbay abwehrte. Kurz nach der Pause hatte Sommer auch Leverkusens Goalgetter Patrik Schick vom Penaltypunkt scheitern lassen.

Bayers Trainer Gerardo Seoane hatte seine Spieler in dieser Saison schon verschiedene Male Führungen von zwei Toren aus der Hand geben sehen. Diesmal brachten die Gladbacher den Vorsprung über die Zeit, sodass Seoane auch das zweite Duell der YB-Meistertrainer gegen Adi Hütter gewann.

Die Reaktion der Bayern

Bayern München beantwortete die Heimniederlage gegen Mönchengladbach mit einem 4:0-Sieg in Köln. Der Abstand zwischen Leader Bayern und Verfolger Borussia Dortmund bleibt bei sechs Punkten.

Die Bayern lösten beim FC Köln, der zuletzt drei Meisterschaftsspiele in Folge gewonnen hatte, eine schwierige Aufgabe meisterlich.

Die Bayern lösten beim FC Köln, der zuletzt drei Meisterschaftsspiele in Folge gewonnen hatte, eine schwierige Aufgabe meisterlich. In den ersten 25 Minuten legte die Mannschaft von Trainer Julian Nagelsmann mit Toren von Robert Lewandowski und Corentin Tolisso die Basis zum Sieg. Der polnische Goalgetter erzielte in der zweiten Halbzeit auch noch seine Saisontore Nummern 22 und 23 in der Bundesliga.

Fischers Union marschiert weiter

Union Berlin und Trainer Urs Fischer festigten ihren Platz im obersten Teil der Tabelle mit einem 2:1-Heimsieg gegen Hoffenheim. Das Siegestor schoss nach 73 Minuten Mittelfeldspieler Grischa Prömel, dem beide Tore der Union beim jüngsten 2:2 in Leverkusen gelungen waren. Die Union ist seit vier Spielen in der Meisterschaft unbesiegt.

Telegramme und Rangliste

Köln - Bayern München 0:4 (0:2). - Tore: 11. Lewandowski 0:1. 25. Tolisso 0:2. 63. Lewandowski 0:3. 74. Lewandowski 0:4.

Mainz - Bochum 1:0 (0:0). - Tor: 48. St. Juste 1:0. - Bemerkungen: Mainz mit Widmer. 32. Torhüter Zentner (Mainz) hält Foulpenalty von Polter.

Stuttgart - Leipzig 0:2 (0:1). - Tore: 11. André Silva (Handspenalty) 0:1. 70. Nkunku 0:2.

Union Berlin - Hoffenheim 2:1 (1:1). - Tore: 16. Baumgartl (Eigentor) 0:1. 22. Voglsammer 1:1. 73. Prömel 2:1.

Wolfsburg - Hertha Berlin 0:0. - Bemerkungen: Wolfsburg bis 63. mit Steffen (verwarnt), ohne Mbabu (Ersatz).

Aston Villa - Manchester United 2:2 (0:1). - Tore: 6. Bruno Fernandes 0:1. 67. Bruno Fernandes 1:2. 77. Ramsey 1:2. 82. Coutinho 2:2.

Rangliste: 1. Bayern München 19/46 (61:18). 2. Borussia Dortmund 19/40 (49:29). 3. Bayer Leverkusen 19/32 (44:31). 4. Hoffenheim 19/31 (39:29). 5. Union Berlin 19/31 (27:24). 6. SC Freiburg 19/30 (31:23). 7. RB Leipzig 19/28 (36:23). 8. 1. FC Köln 19/28 (30:32). 9. Eintracht Frankfurt 18/27 (29:27). 10. Mainz 05 19/27 (27:21). 11. Bochum 19/23 (17:27). 12. Borussia Mönchengladbach 19/22 (25:35). 13. Hertha Berlin 19/22 (21:38). 14. Wolfsburg 19/21 (17:30). 15. Augsburg 18/18 (18:29). 16. VfB Stuttgart 19/18 (22:33). 17. Arminia Bielefeld 18/17 (16:24). 18. Greuther Fürth 18/6 (13:49). (sda)

Kommentare

Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!

Meist gelesene Artikel

NIDWALDEN

Alkoholisierte E-Bike-Fahrerin bei Sturz erheblich verletzt

Das von der staatlichen russischen Nachrichtenagentur Sputnik über AP veröffentlichte Pool-Foto zeigt Wladimir Putin, Präsident von Russland. Nach Angaben eines Beraters von Putin ist Russland bereit, die Gespräche mit Kiew wieder aufzunehmen. Foto: Mikhail Metzel/Pool Sputnik Kremlin/AP/dpa
RUSSLAND

Russland laut Berater verhandlungsbereit

Sieben der acht Belle-Epoque-Schiffe der Genfersee-Schifffahrtsgesellschaft nahmen an der Parade vor Montreux teil.
SCHIFFFAHRT

Schiffsparade auf dem Genfersee

ZUG

GP Cham-Hagendorn mit viel Action und internationalen Sportlern

Miralem Sulejmani wurde frenetisch verabschiedet
YB - GRASSHOPPERS 3:0

YB-Sieg bei Sulejmani-Abschied

Hotelleriesuisse rechnet für den Sommer mit besseren Umsätzen für die Übernachtungsbranche im Vergleich zum Vorjahr. (Symbolbild)
HOTELLERIE

Inflation trifft Beherbergungsbranche

Lausannes Zeki Amdouni setzt sich hier gegen St. Gallens Patrick Sutter (am Boden) durch
ST. GALLEN - LAUSANNE 4:0

Versöhnlicher Abschluss des FCSG

Olivier Giroud trifft doppelt für die AC Milan
ITALIEN

AC Milan holt ersten Titel seit elf Jahren

Druckvoll und konzentriert: Carlos Alcaraz trat erstmals auf dem grössten Court von Roland Garros an - und kam zu einem überzeugenden Sieg
FRENCH OPEN

Alcaraz mit der ersten Duftmarke

URI

Volksmusikfestival: Veranstalter ziehen positive Bilanz

Zur klassischen Ansicht wechseln