Fussball International
Lade Login-Box.
24.06.2022 18:55

Frauen, Länderspiel GER - SUI, Text

FUSSBALL ⋅ Zwei Wochen vor ihrem ersten EM-Gruppenspiel in England können die Schweizer Fussballerinnen im Länderspiel in Erfurt gegen Deutschland nichts ausrichten. Sie sind klar unterlegen und verlieren 0:7.

Das Team von Nationalcoach Nils Nielsen musste die Deutschen das Spiel im Mittelfeld fast über die ganze Spieldauer bestimmen lassen. Nur äusserst selten kamen die Schweizerinnen in Tornähe. Als vielleicht einzigen Pluspunkt kann man hervorheben, dass sie den Deutschen ihrerseits lange Zeit kaum gute Torchancen zugestanden.

Das 1:0, erzielt von der dreifachen Torschützin Klara Bühl schon in der 6. Minute, wäre zu verhindern gewesen. Aber Innenverteidigerin Luana Bühler verschätzte sich nach einem Steilpass, und Torhüterin Gaëlle Thalmann lief der Torschützin nicht entgegen. Das 2:0 kurz vor der Pause dagegen spielten die von der früheren Nationaltrainerin Martina Voss-Tecklenburg gecoachten Deutschen schön heraus.

Eine einzige Torchance

Die in der Pause eingewechselte und in der Offensive eingesetzte Lara Marti kam nach 65 Minuten in sehr günstiger Position frei zum Schuss. Aber sie schien nach einem längeren Lauf entkräftet zu sein und brachte keinen Druck hinter den Ball. Es war über die 90 Minuten die einzige reelle Chance, zu der die Schweizerinnen im Match gegen die achtfachen Europameisterinnen und zweifachen Weltmeisterinnen kamen. Praktisch im Gegenzug fiel das 0:4. Und zuletzt mussten die Schweizer Frauen ihre höchste Niederlage seit April 2012 hinnehmen. Damals verloren sie ebenfalls gegen Deutschland 0:6.

Das letzte Testspiel vor der Europameisterschaft tragen die Schweizerinnen nächsten Donnerstag im Letzigrund gegen England aus. (sda)

Kommentare

Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!

Meist gelesene Artikel

Die Strasse zwischen Meierskappel und Udligenswil war nach dem schweren Unfall zweieinhalb Stunden gesperrt.
UDLIGENSWIL

Motorradfahrer schwebt in Lebensgefahr

NIDWALDEN

Bewaffneter Raubüberfall auf Bahnhofkiosk in Stansstad – Polizei sucht Zeugen

Helene Fischer singt in der Show "Das große Schlagercomeback" auf der Bühne. Foto: Jan Woitas/dpa
BAYERN

Helene Fischer: Mega-Konzert in München

URI

Vier Aspirantinnen und Aspiranten nehmen die Arbeit bei der Kantonspolizei Uri auf

Die Blauracke, hier ein erwachsenes Exemplar, ist ein ausgesprochen farbenprächtiger Vogel. (Archivaufnahme)
VOGELWELT

Seltener Vogel vermehrt gesichtet

Der Freitag war geprägt von dunklen Wolken und entsprechend viel Regen. (Archivbild)
WETTER

Erdrutsche und überschwemmte Keller

Zwei Lastwagen sind auf der Autobahnraststätte in Pratteln BL vollständig ausgebrannt. (Bild: Polizei Basel-Landschaft)
BRAND

Zeitweise gesperrte Autobahn A2 wegen Brand

EM-Gold für Mujinga Kambundji über 200 m
LEICHTATHLETIK

Kambundji ist Europameisterin über 200 m

REGION

Schluss nach vier Ehejahren: Martina Hingis trennt sich von Harald Leemann

Skifahrer bei der Talabfahrt nach Verbier. (Symbolbild)
PROZESS

Pistenchef nach tödlichem Unfall verurteilt

Zur klassischen Ansicht wechseln