Fussball International
Lade Login-Box.
28.02.2021 17:12

Inters Siegesserie hält an

  • Romelu Lukaku war Inters Matchwinner beim 3:0 gegen Genoa
    Romelu Lukaku war Inters Matchwinner beim 3:0 gegen Genoa | KEYSTONE/AP/Luca Bruno
ITALIEN ⋅ Inter Mailand ist das Team der Stunde in der Serie A. Der Leader feiert in der 24. Runde mit dem 3:0 gegen Genoa den fünften Sieg in Folge.

Bereits nach 32 Sekunden brachte Romelu Lukaku mit dem 1:0 Inter im Giuseppe Meazza auf Kurs. Der Belgier verwertete die Vorlage von Lautaro Martinez mit einem Schuss von der Strafraumgrenze zu seinem 18. Saisontor. Das 2:0 durch Matteo Darmian (69.) und das 3:0 durch Alexis Sanchez (80.) bereitete Lukaku vor.

Für Inter war es der fünfte Sieg in Folge, in den letzten sieben Liga-Spielen kassierte das Team von Antonio Conte insgesamt nur einen Gegentreffer. Der Vorsprung auf Milan beträgt weiterhin vier Punkte, da der Stadtrivale bei der AS Roma nach zuletzt zwei Niederlagen - eine davon vor einer Woche im Derby - zu einem 2:1-Sieg kam.

Atalanta Bergamo zeigte sich von der Enttäuschung in der Champions League gegen Real Madrid gut erholt. Die Bergamasken siegten bei Sampdoria Genua 2:0. Remo Freuler, der beim 0:1 gegen Real schon früh vom Platz geflogen war, spielte durch. Atalanta schloss mit dem dritten Sieg in Folge zum drittklassierten Juventus Turin auf.

Kurztelegramme und Rangliste

AS Roma - AC Milan 1:2 (0:1). - Tore: 43. Kessié (Foulpenalty) 0:1. 50. Veretout 1:1. 58. Rebic 1:2.

Napoli - Benevento 2:0 (1:0). - Tore: 34. Mertens 1:0. 66. Politano 2:0. - Bemerkung: 81. Gelb-Rote Karte gegen Koulibaly (Napoli/Foul).

Inter Mailand - Genoa 3:0 (1:0). - Tore: 1. Lukaku 1:0. 69. Darmian 2:0. 80. Sanchez 3:0. - Bemerkung: Genoa ab mit 46. Behrami.

Sampdoria Genua - Atalanta Bergamo 0:2 (0:1). - Tore: 40. Malinowsky 0:1. 70. Gosens 0:2. - Bemerkungen: Atalanta Bergamo mit Freuler (verwarnt).

Weitere Resultate: Crotone - Cagliari 0:2. Udinese - Fiorentina 1:0. - Rangliste: 1. Inter Mailand 24/56 (60:24). 2. AC Milan 24/52 (47:29). 3. Juventus Turin 23/46 (45:20). 4. Atalanta Bergamo 24/46 (55:31). 5. AS Roma 24/44 (48:37). 6. Napoli 23/43 (49:25). 7. Lazio Rom 24/43 (38:32). 8. Sassuolo 23/35 (37:34). 9. Hellas Verona 24/35 (31:27). 10. Sampdoria Genua 24/30 (33:36). 11. Bologna 24/28 (32:37). 12. Udinese 24/28 (26:33). 13. Genoa 24/26 (26:36). 14. Fiorentina 24/25 (25:36). 15. Spezia 24/25 (32:43). 16. Benevento 24/25 (25:44). 17. Torino 23/20 (33:41). 18. Cagliari 24/18 (26:41). 19. Parma 24/15 (19:47). 20. Crotone 24/12 (23:57). (sda)

Kommentare

Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!

Meist gelesene Artikel

ZUG

Zuger Kantonsräte verlangen eine Rückkehr zur Eigenverantwortung

Der Abriss einer Autobahn-Halbbrücke in Chexbres VD hat am Freitagabend begonnen.
STRASSENVERKEHR

Autobahnkreuz Chexbres in Waadt gesperrt

ZUG

Coronalockerungen mitten in den Eishockey-Playoffs: Darauf müssen Sie beim Public Viewing achten

WIRTSCHAFT

Mondpreise Ade: Gehören überrissene Preise bald der Vergangenheit an?

2021 findet kein Eidgenössisches Hornusserfest statt (Archivbild)
HORNUSSEN

Eidgenössisches Hornusserfest abgesagt

LUZERN

Anhaltende Leere bei meiner Zahnpasta – aber ein Zahn legt noch zu

Krankenhauspersonal bereitet die Evakuierung von Patienten auf Tragen im Charlotte Maxeke Hospital vor. Foto: Ali Greeff/AP/dpa
SÜDAFRIKA

Großbrand in Krankenhaus in Johannesburg

LUZERN

«Die Hälfte der Patienten ist jünger als 40»: Luzerner Chefarzt sieht für eine Entspannung keine Anzeichen

ALLENWINDEN

Im Tierheim führte ein Kommunikationsstau zur Auswechslung des ganzen Personals

HANDOUT - Die NASA-Astronautin Kate Rubins (l), der Roscosmos -Kosmonaut Sergej Ryschikow (M) und der Roskosmos-Kosmonaut Sergej Kud-Swertschkow nach ihrer Landung auf der Erde. Foto: Bill Ingalls/NASA/AP/dpa - ACHTUNG: Nur zur redaktionellen Verwendung im Zusammenhang mit der aktuellen Berichterstattung und nur mit vollständiger Nennung des vorstehenden Credits
INTERNATIONAL

Raumfahrer landen nach Monaten im All

Zur klassischen Ansicht wechseln