Fussball International
Lade Login-Box.
17.01.2022 21:45

Milan patzt, Heftis Genoa geht unter

  • Milans Starstürmer Zlatan Ibrahimovic verschafft seinem Ärger Luft
    Milans Starstürmer Zlatan Ibrahimovic verschafft seinem Ärger Luft | KEYSTONE/EPA/MATTEO BAZZI
ITALIEN, ⋅ Milan verpasst den Sprung an die Spitze der italienischen Meisterschaft. Die Rossoneri erleiden in der 22. Runde der Serie gegen den Tabellen-14. Spezia eine empfindliche 1:2-Heimniederlage.

Die Entscheidung fiel in einer dramatischen Schlussphase, in der den Mailändern zuerst ein Tor aberkannt wurde und kurze Zeit später Zlatan Ibrahimovic per Kopf auch noch die Latte traf. Nach einem Konter gelang Emmanuel Gyasi praktisch mit dem Schlusspfiff der Lucky Punch für die Gäste.

Schon die Nachspielzeit in der ersten Hälfte hatte es mit einem kläglich verschossenen Foulpenalty von Milans Theo Hernandez und dem anschliessenden Führungstor durch seinen Teamkollegen Rafael Leao in sich. Der Portugiese traf per Lob sehenswert zum 1:0.

Durch Milans Niederlage bleibt Stadtrivale Inter mit zwei Punkten Vorsprung und einem Spiel weniger auf Platz 1. Napoli liegt dank einem 2:0-Erfolg in Bologna als Dritter nur noch zwei Punkte hinter Milan.

Heftis Genoa kassiert höchste Saisonniederlage

Derweil kommt Silvan Hefti mit Genoa weiter nicht vom Fleck. Der Ostschweizer erlitt im vierten Spiel seit seinem Wechsel von den Young Boys nach Italien die dritte Niederlage. Beim 0:6 auswärts gegen die Fiorentina verschuldete der Rechtsverteidiger nach einer misslungenen Grätsche früh einen Penalty, der sein Torhüter jedoch entschärfen konnte. Am Ende resultierte für das Team aus der Hauptstadt Liguriens zwei Tage nach der Entlassung von Trainer Andrej Schewtschenko dennoch die höchste Saisonniederlage. Valon Behrami, der zweite Schweizer beim Tabellenvorletzten, fehlte erneut verletzt.

Telegramme und Tabelle:

Milan - Spezia 1:2 (1:0). - Tore: 45. Leao 1:0. 64. Agudelo 1:1. 95. Gyasi 1:2. - Bemerkung: 45. Hernandez (Milan) verschiesst Foulpenalty.

Bologna - Napoli 0:2 (0:1). - Tore: 20. Lozano 0:1. 47. Lozano 0:2.

Fiorentina - Genoa 6:0 (3:0). - Tore: 15. Odriozola 1:0. 34. Bonaventura 2:0. 42. Biraghi 3:0. 51. Vlahovic 4:0. 69. Biraghi 5:0. 77. Torreira 6:0. - Bemerkungen: Genoa mit Hefti, ohne Behrami (verletzt). 11. Torhüter Sirigu (Genoa) hält Foulpenalty von Vlahovic.

Rangliste: 1. Inter Mailand 21/50 (51:16). 2. AC Milan 22/48 (47:25). 3. Napoli 22/46 (39:15). 4. Atalanta Bergamo 21/42 (44:26). 5. Juventus Turin 22/41 (34:21). 6. Fiorentina 21/35 (40:29). 7. Lazio Rom 22/35 (46:39). 8. AS Roma 22/35 (36:28). 9. Torino 21/31 (29:20). 10. Hellas Verona 22/30 (41:37). 11. Empoli 22/29 (35:43). 12. Sassuolo 22/28 (38:37). 13. Bologna 21/27 (28:35). 14. Spezia 22/22 (23:42). 15. Udinese 20/20 (28:36). 16. Sampdoria Genua 22/20 (29:40). 17. Venezia 21/18 (19:38). 18. Cagliari 22/16 (21:43). 19. Genoa 22/12 (20:45). 20. Salernitana 20/11 (13:46). (sda)

Kommentare

Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!

Meist gelesene Artikel

NIDWALDEN

Alkoholisierte E-Bike-Fahrerin bei Sturz erheblich verletzt

Das von der staatlichen russischen Nachrichtenagentur Sputnik über AP veröffentlichte Pool-Foto zeigt Wladimir Putin, Präsident von Russland. Nach Angaben eines Beraters von Putin ist Russland bereit, die Gespräche mit Kiew wieder aufzunehmen. Foto: Mikhail Metzel/Pool Sputnik Kremlin/AP/dpa
RUSSLAND

Russland laut Berater verhandlungsbereit

Olivier Giroud trifft doppelt für die AC Milan
ITALIEN

AC Milan holt ersten Titel seit elf Jahren

Sieben der acht Belle-Epoque-Schiffe der Genfersee-Schifffahrtsgesellschaft nahmen an der Parade vor Montreux teil.
SCHIFFFAHRT

Schiffsparade auf dem Genfersee

ZUG

GP Cham-Hagendorn mit viel Action und internationalen Sportlern

Miralem Sulejmani wurde frenetisch verabschiedet
YB - GRASSHOPPERS 3:0

YB-Sieg bei Sulejmani-Abschied

Lausannes Zeki Amdouni setzt sich hier gegen St. Gallens Patrick Sutter (am Boden) durch
ST. GALLEN - LAUSANNE 4:0

Versöhnlicher Abschluss des FCSG

Hotelleriesuisse rechnet für den Sommer mit besseren Umsätzen für die Übernachtungsbranche im Vergleich zum Vorjahr. (Symbolbild)
HOTELLERIE

Inflation trifft Beherbergungsbranche

ARCHIV - Der US-Botschafter in Ankara, Jeff Flake, spricht mit Reportern. Die Türkei hat Flake wegen einer Warnung vor Polizeigewalt bei einer Demonstration einbestellt. Foto: J. Scott Applewhite/AP/dpa
TÜRKEI

Türkei: US-Botschafter einbestellt

Die Fernsehmoderatorin Khatereh Ahmadi trägt eine Gesichtsbedeckung, während sie die Nachrichten auf TOLO NEWS verliest. Auf Anweisung der Taliban sind Frauen im afghanischen Fernsehen künftig nur noch in Vollverschleierung zu sehen. Foto: Ebrahim Noroozi/AP/dpa
AFGHANISTAN

Afghanistan: Journalistinnen verschleiert

Zur klassischen Ansicht wechseln