Fussball International
Lade Login-Box.
02.08.2020 08:36

Seferovic verliert mit Benfica den Cupfinal

  • Haris Seferovic blieb nach seiner Einwechslung ohne Treffer
    Haris Seferovic blieb nach seiner Einwechslung ohne Treffer | KEYSTONE/EPA/JOSE COELHO
PORTUGAL ⋅ Der Schweizer Nationalstürmer Haris Seferovic verpasst mit Benfica Lissabon den Cupsieg. Im Final in Coimbra setzt es gegen den FC Porto eine 1:2-Niederlage ab.

Dies, obwohl Benfica ab der 38. Minute und der Gelb-Roten Karte gegen Luis Diaz mit einem Mann mehr spielte. Beide Tore für Porto, das schon Meister in Portugal geworden war, erzielte der Kongolese Chancel Mbemba (47./59.). Seferovic wurde in der 76. Minute ausgewechselt, acht Minuten später gelang Carlos Vinicius vom Penaltypunkt aus der Anschlusstreffer. Zu mehr reichte es Benfica nicht. (sda)

Kommentare

Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!

Meist gelesene Artikel

ZENTRALSCHWEIZ

Sechs Rekruten aus der Zentralschweiz werden vereidigt

Die Feuerwehr konnte den Brand eindämmen.
BRAND

Grossbrand in Betrieb in Givisiez

Zugs Santeri Alatalo muss am Freitag seinen Kollegen zuschauen.
PLAYOFF-FINAL

Santeri Alatalo fehlt am Freitag

Der grösste Braunbär Europas ist bei einer Jagd in Rumänien erschossen worden. (Symbolbild)
JAGD

Fehlschuss bei der Bärenjagd

ARCHIV - Der britische Prinz Harry (l), Herzog von Sussex, und seine Frau Meghan, Herzogin von Sussex, besuchen mit Sohn Archie die  Desmond  Leah Tutu Legacy Foundation. Archie feiert am 06.05.2021 seinen zweiten Geburtstag. Foto: Toby Melville/PA Wire/dpa
GROSSBRITANNIEN

Queen gratuliert Archie zum Geburtstag

Der CEO der Rigi Bahnen, Frederic Füssenich, mit der neuen Sonderbriefmarke "150 Jahre Rigi Bahnen" der Schweizerischen Post
PHILATELIE

Neue Briefmarken der Post

Swiss will weitere 780 Vollzeitstellen streichen. (Archiv)
AIRLINE

Swiss plant Stellenabbau

In einem Gebärsaal in Marokko hat eine Frau aus Mali Neunlinge geboren. (Symbolbild)
MALI

Geburt von Neunlingen in Afrika

Rosa Maria Esilio (r), Witwe des italienischen Carabinieri-Polizisten Mario Cerciello Rega, reagiert während des Prozesses in Rom. Foto: Gregorio Borgia/AP/dpa
ITALIEN

Polizist getötet: Zwei Studenten verurteilt

LUZERN

Petition gestartet - der Kampf zur Rettung des SGV-Motorschiffs Mythen geht weiter

Zur klassischen Ansicht wechseln