Tennis
Lade Login-Box.
21.04.2019 10:56

Australien im Fed-Cup-Final gegen Frankreich

  • Ashleigh Barty führte Australien mit drei Siegen in den ersten Fed-Cup-Final seit 1993
    Ashleigh Barty führte Australien mit drei Siegen in den ersten Fed-Cup-Final seit 1993 | KEYSTONE/EPA AAP/DARREN ENGLAND
FED CUP ⋅ Australien steht zum 18. Mal und erstmals seit 1993 im Fed-Cup-Final. Dort trifft es auf Frankreich.

Die grosse Figur beim 3:2-Sieg Australiens gegen Weissrussland war drei Tage vor ihrem 23. Geburtstag Ashleigh Barty. Die Nummer 9 der Welt gewann in Brisbane ihre beiden Einzel gegen Victoria Asarenka und Aryna Sabalenka und entschied auch das entscheidende Doppel zum Abschluss an der Seite von Samantha Stosur mit 7:5, 3:6, 6:2 für sich. Bereits in der 1. Runde gegen die USA hatte Barty alle drei Partien gewonnen.

Im Final trifft Australien im November zuhause auf Frankreich, das sich in Rouen gegen Rumänien nach ebenso hartem Kampf 3:2 durchsetzte. Das Erfolgsgeheimnis der Französinnen ist ein anderes als bei Australien und Rumänien, die mit Barty und Simona Halep über eine überragende Spielerin verfügen. Die Weltranglistenzweite Halep gewann ihre beiden Einzel, Kristina Mladenovic und Caroline Garcia aber in drei Sätzen das entscheidende Doppel.

Im Final, der vielleicht zum letzten Mal in der aktuellen Form stattfindet, wird eine lange Durststrecke zu Ende gehen. Australien hat den letzten seiner sieben Fed-Cup-Titel 1974 gewonnen, Frankreich seinen zweiten und bislang letzten 2003. Vor drei Jahren verloren die Französinnen im Final gegen Tschechien. (sda)

Kommentare

Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!

Meist gelesene Artikel

BAUEN UR

Mountainbikerin stürzt über eine Felswand in die Tiefe

ERSTFELD

Wohnwagen überschlägt sich auf A2

In dieser Kurve stürzte der Schüler aus noch ungeklärten Gründen rechts über steiles und felsiges Gelände.
UNFALL

Schüler in Chur tödlich verunglückt

ZUGERSEE

Teilnehmerrekord: 1188 Boote am Start

Die St. Galler Kantonspolizei hat während einer Unfallübung auf der A13 eine "Gaffer-Kontrolle" durchgeführt: Autolenker, die am Steuer das Handy zückten und Fotos machten, wurden angezeigt.
STRASSENVERKEHR

"Gaffer"-Kontrolle auf der A13

ZUG

Zuger Polizei kommt Serienbetrüger auf die Schliche

SÖRENBERG

Wirbel um Hotel weitet sich auf Pächter aus

Die Kurierin von Rita Ora hat ihr Handgepäck mit dem mehr als 3,5 Millionen Euro teuren Schmuck, den die britische Sängerin auf dem Filmfestival in Cannes tragen sollte, im Flugzeug vergessen. (Archivbild)
MUSIK

Rita Oras Schmuck im Flugzeug liegengelassen

US-Präsident Donald Trump sagte am Donnerstag, dass er derzeit keine Truppenaufstockung im Nahen Osten brauche.
NAHOST

Trump sorgt für Entspannung im Iran-Konflikt

Viele Schülerinnen und Schüler in der Schweiz sind mit anspruchsvolleren Mathematikprüfungen überfordert. Das zeigt eine neue Studie. (Themenbild)
AUSBILDUNG

Mathematik bleibt Sorgenfach in der Schule

Zur klassischen Ansicht wechseln