Tennis
Lade Login-Box.
20.04.2019 17:28

Klatsche für Sandkönig Nadal

  • Da nützte aller Einsatz nicht: Rafael Nadal scheiterte in Monte Carlo im Halbfinal
    Da nützte aller Einsatz nicht: Rafael Nadal scheiterte in Monte Carlo im Halbfinal | KEYSTONE/EPA/SEBASTIEN NOGIER
ATP MONTE CARLO ⋅ Der Sieger das Masters-1000-Turniers in Monte Carlo heisst erstmals seit 2015 nicht Rafael Nadal. Der Spanier scheitert bereits im Halbfinal.

Der Sandkönig bezog beim ersten wichtigen Rendez-vous in diesem Jahr auf seiner bevorzugten Unterlage eine regelrechte Klatsche und verlor im Halbfinal 4:6, 2:6 gegen den Italiener Fabio Fognini.

Die Niederlage hätte noch heftiger ausfallen können. Die Weltnummer 18 Fognini hatte bereits bei 5:0 und 40:0 im zweiten Satz drei Matchbälle, die Nadal noch abwehren konnte. Nach gut eineinhalb Stunden war die erst fünfte Niederlage im Fürstentum, in dem der Spanier bereits elf Mal triumphierte, aber Tatsache. Fognini ist erst der vierte Spieler nach Novak Djokovic (7 Mal), Dominic Thiem und dem vor acht Jahren zurückgetretenen Argentinier Gaston Gaudio (je 3), der Nadal auf Sand mindestens dreimal bezwang.

Der 32-jährige Mallorquiner spielte in Monte Carlo sein erstes Turnier seit seiner Absage vor dem Halbfinal in Indian Wells gegen Roger Federer und hatte die ersten drei Runden ohne Satzverlust überstanden. Die Topform scheint aber auch auf Sand noch nicht da zu sein.

In einem Final, den so keiner erwartet hat, trifft Fognini am Sonntag auf den ungesetzten Serben Dusan Lajovic (ATP 48). Dieser gewann nach einem 1:5-Rückstand 7:5, 6:1 gegen den Russen Daniil Medwedew, der im Viertelfinal den Weltranglisten-Ersten Novak Djokovic, den Monte-Carlo-Champion von 2013 und 2015, ausgeschaltet hatte. (sda)

Kommentare

Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!

Meist gelesene Artikel

AXEN

In Sisikon ging man auf die Strasse

NEUENKIRCH

Nach Provokationen auf der Autobahn sucht die Polizei nach Zeugen

Weil sein Sandwich nicht schnell genug zubereitet wurde, erschoss ein Restaurant-Gast nahe Paris einen Kellner. (Archivbild)
FRANKREICH

Unzufriedener Gast erschiesst Kellner

URI

Auf den Doppelmord folgt der Hochzeitsantrag

Ein seit Sonntag vermisster Mann ist in Gersau SZ tot aufgefunden worden. Die Polizei geht von einem Unfall aus.
LEICHENFUND

Vermisster nach sechs Tagen tot aufgefunden

Der Supertanker Grace 1 ist auf Verfügung eines US-Gerichts beschlagnahmt worden.
GIBRALTAR

Supertanker durch USA beschlagnahmt

ESAF ZUG

Das Schwing-Gelände nimmt Formen an

Die Kantonspolizei Aargau nahm den Täter fest und nahm ihre Ermittlungen auf.
MISSHANDLUNG

Vierjährige in Brugg durch Vater verletzt

Die Axenstrasse bleibt voraussichtlich bis Mitte September gesperrt. Am Samstag wurden zwei Felsblöcke gesprengt, die die Strasse bedrohten. Aber oberhalb der Sprengstelle wurden zwei weitere Blöcke entdeckt, die nun auch gesprengt werden müssen.
FELSSTURZ

Axenstrasse bis Mitte September gesperrt

Teile des Grossen Basars in Istanbul wurden überflutet. Der Grosse Basar ist einer der grössten und ältesten überdachten Märkte der Welt. (Archivbild)
TÜRKEI

Mann stirbt bei Überschwemmungen in Istanbul

Zur klassischen Ansicht wechseln