Tennis
Lade Login-Box.
12.09.2019 12:30

Schweiz im Einzel mit Laaksonen und Ehrat

  • Sandro Ehrat ist gegen die Slowakei als erster Schweizer gefordert
    Sandro Ehrat ist gegen die Slowakei als erster Schweizer gefordert | KEYSTONE/PETER SCHNEIDER
DAVIS CUP ⋅ Die Schweizer Davis-Cup-Equipe kämpft am Freitag und Samstag in Bratislava gegen die Slowakei um den Verbleib in der Weltgruppe. Sandro Ehrat bestreitet die Auftaktpartie gegen Martin Klizan.

Nach Ehrats Auftakt (ab Freitag, 17.00 Uhr) bekommt es Teamleader Henri Laaksonen (ATP 110) mit Andrej Martin (ATP 114) zu tun. Dies ergab die Auslosung vom Donnerstag.

Für das Doppel vom Samstag (ab 16.00 Uhr) sind Laaksonen und Marc-Andrea Hüsler (ATP 287) vorgesehen. Danach müsste es nach Plan zum Match zwischen Klizan und Laaksonen kommen. Die Aufstellungen für Samstag können bis eine Stunde vor Spielbeginn geändert werden.

Die Nomination Ehrats als zweiten Einzelspieler neben Laaksonen entspricht der Papierform. Der 28-jährige Schaffhauser, der Ende 2018 nach längerer Auszeit zurückgekehrt und seither auf ITF-Stufe vier Turniere gewonnen hat, kann seine Stärken auf Sand gut ausspielen.

Für die Schweiz geht es in Bratislava um den Verbleib in der Weltgruppe. Die diesjährige Finalrunde vom November hat das Team von Captain Severin Lüthi im Februar gegen Russland - ebenfalls ohne Roger Federer und Stan Wawrinka - verpasst (1:3 in Biel). (sda)

Kommentare

Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!

Meist gelesene Artikel

WALCHWILERBERG

Schwyzer Wirtepaar neue Pächter im «Pfaffenboden»

STADT LUZERN

Nach Autorennen: Mutmassliche Raser festgenommen

Zwei Drittel des Stroms aus Schweizer Steckdosen stammen aus der Grosswasserkraft. Sonnen- und Windenergie spielen im Strom-Liefermix immer noch eine kleine Rolle.
ENERGIE

Strom aus Wasserkraft auf dem Vormarsch

Die Zahl der Todesopfer durch das neuartige Coronavirus in China steigt und steigt. (Symbolbild)
CORONAVIRUS

Zahl der Coronavirus-Toten in China steigt

Die Hersteller-Firma des bekannten Kräuterlikörs Jägermeister kann das Hirsch-Logo auch in der Schweiz markenrechtlich schützen lassen. (Archivbild)
BUNDESVERWALTUNGSGERICHT

Hubertus-Hirsch wird als Marke eingetragen

Dennis Schiergen auf Wargrave hält die Konkurrenz in Schach.
WHITE TURF

Wargrave gewinnt GP St. Moritz

Kryptowährungen bei Jüngeren beliebt (Archivbild)
SPAREN

Kryptowährungen bei Jungen beliebt

Die ZSC Lions reagieren auf die Verletzung des finnischen Goalies Joni Ortio (im Bild) und verpflichten einen weiteren ausländischen Keeper
NATIONAL LEAGUE

ZSC holt schwedischen Goalie

URI

Die wichtigsten Aussagen der Urner Regierungsratskandidaten

Der berühmte Streetart-Künstler Banksy machte sich einen Namen mit gesellschaftskritischen und meist kontroversen Motiven.
KUNST

Neues Banksy-Werk beschmiert

Zur klassischen Ansicht wechseln