Basketball
16.04.2018 06:29

Capela gewinnt zum Playoff-Auftakt

  • Clint Capela im Duell mit Minnesotas Taj Gibson
    Clint Capela im Duell mit Minnesotas Taj Gibson | KEYSTONE/AP/DAVID J. PHILLIP
BASKETBALL ⋅ Clint Capela gelingt der Playoff-Auftakt mit den Houston Rockets. Das beste Team der NBA-Qualifikation setzt sich gegen die Minnesota Timberwolves mit 104:101 durch.

Capela zeigte eine starke Leistung und trug 24 Punkte sowie 12 Rebounds zum Erfolg bei. Überragend bei den Texanern war einmal mehr James Harden. Der 28-Jährige erzielte 44 Punkte, darunter 13 im letzten Viertel. Die nächste Partie der Best-of-7-Serie findet am Mittwoch erneut in Houston statt.

Während Houston seiner Favoritenrolle gerecht wurde, setzte es für die Cleveland Cavaliers eine überraschende Niederlage ab. Das Team um LeBron James (24 Punkte) unterlag daheim den Indiana Pacers mit 80:98. Auch die Utah Jazz des verletzten Waadtländers Thabo Sefolosha verloren zum Playoff-Auftakt bei den Oklahoma City Thunder 108:116. (sda)

Kommentare

Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!

Meist gelesene Artikel

ÄGERI

Streckenrekord am Ägeriseelauf

ZUG

Remo Betschart siegt erneut

Sergio Marchionne muss die Führung von Fiat-Chrysler aus gesundheitlichen Gründen aufgeben. (Archivbild)
SCHINDELLEGI

Fiat-Chrysler-Chef in kritischem Zustand

RIGI KALTBAD

Besitzerwechsel beim Hotel Bergsonne

Unfall in der Zwischenstation: Zahnradbahn auf den Pilatus bei Kollision beschädigt. (Archivbild)
BERGBAHNUNFALL

Auffahrunfall der Zahnradbahn am Pilatus

URNERBODEN

Herabfallender Stein beschädigt Auto

ZUG

Prüfung empfindlicher Nasen

Es wird auch nächste Woche Staubwolken geben, wenn Landwirte mit ihren Traktoren über die Felder fahren. Am Montag beginnen die Hundstage und der Regen vom Wochenende brachte kaum Besserung für die trockenen Böden.
WETTER

Regen milderte Trockenheit nur wenig

LUZERN

Patienten haben Pflegerin überwältigt und sind dann geflohen

Wurde nach Deutschlands frühem WM-Out zu einem der Hauptschuldigen "erklärt": Mesut Özil
DEUTSCHLAND

Deutschland künftig ohne Mesut Özil

Zur klassischen Ansicht wechseln