Basketball
Lade Login-Box.
16.09.2020 06:40

Mitfavorit LA Clippers ausgeschieden

  • Der eine Star geht, der andere bleibt: Kawhi Leonard (hinten) von den Los Angeles Clippers gratuliert Denvers Topskorer Jamal Murray zum Halbfinaleinzug
    Der eine Star geht, der andere bleibt: Kawhi Leonard (hinten) von den Los Angeles Clippers gratuliert Denvers Topskorer Jamal Murray zum Halbfinaleinzug | KEYSTONE/EPA/ERIK S. LESSER
BASKETBALL ⋅ In den NBA-Halbfinals kommt es nicht zum Stadtduell der beiden Teams aus Los Angeles. Die Clippers schieden nach einer 89:104-Niederlage gegen die Denver Nuggets aus.

Die Clippers, vor dem Start zu den Playoffs in der "Blase" von Orlando einer der Titelfavoriten, verloren die Serie gegen Denver in sieben Spielen, obwohl sie bereits mit 3:1 Siegen geführt hatten. Das Team um Kawhi Leonard muss damit weiter auf die erste Teilnahme in den Finals der Western Conference warten. Dort spielen nun die Nuggets gegen die Los Angeles Lakers um Superstar LeBron James um den Einzug in die Finalserie gegen entweder die Boston Celtics oder die Miami Heat.

Die Mannschaft aus Denver lag bereits in der Runde zuvor gegen die Utah Jazz 1:3 in Rückstand und ist nun das erste Team in der Geschichte der NBA, das in den gleichen Playoffs zweimal einen solchen Rückstand noch drehen konnte. Überragender Spieler war erneut Jamal Murray mit 40 Punkten.

Das erste Halbfinal-Spiel der Teams aus dem Osten gewannen die Miami Heat gegen die Boston Celtics durch ein 117:114 nach Verlängerung. (sda)

Kommentare

Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!

Meist gelesene Artikel

In der Zentralschweiz startete die Protestwoche des Pflegepersonals mit einer Spalieraktion vor der Kantonsratssitzung auf der Allmend in Luzern.
CORONAVIRUS

Auch das Zentralschweizer Gesundheitspersonal protestiert

LUTHERN LU

Auto überschlägt sich nach Wendemanöver

Schnee und Hudelwetter: Verschneite Landschaft in St. Margrethenberg SG.
WETTER

Wintereinbruch in den Bergen

Im Kanton Wallis ist bei einem Helikopterunfall eine Person ums Leben gekommen. Ein zweiter Insasse des Helikopters hat den Unfall überlebt. Die Air Zermatt und Retter zu Fuss waren nach dem Unfall im Einsatz. (Symbolbild)
FLUGUNFALL

Toter bei Helikopterabsturz am Breithorn

Der Pilot eines Kleinflugzeugs ist am Samstagmorgen im Kanton Waadt tödlich verunfallt.
FLUGUNFALL

Flugzeugabsturz fordert einen Toten

Das Team entdeckte das riesige Korallenriff während einer Erkundungsfahrt an Bord des Forschungsschiffs Falkor.
UMWELT

500 Meter hohes Korallenriff entdeckt

VITZNAU

Neues Seminarhotel geplant

ARCHIV - Thomas Oppermann ist im Alter von 66 Jahren gestorben. Foto: picture alliance / Michael Kappeler/dpa
DEUTSCHLAND

Deutscher Bundestagsvizepräsident Thomas Oppermann tot

Die Zürcher Stadtpolizei musste am Samstagnachmittag zu einem Leichenfund in einem Waldstück im Kreis 9 ausrücken. (Archivbild)
LEICHENFUND

Leichenfund in Zürcher Wald

LUZERNER DURCHGANGSBAHNHOF

«Platz wird für Pendler sicher kleiner»

Zur klassischen Ansicht wechseln