Leichtathletik
Lade Login-Box.
27.06.2022 16:39

Shericka Jackson mit drittbester 200-m-Zeit

  • Shericka Jackson hat gut lachen. Über 200 m ist sie die drittschnellste Frau der Welt
    KEYSTONE/AP/Andrew Medichini
LEICHTATHLETIK ⋅ Die Jamaikanerin Shericka Jackson ist die drittschnellste Frau über 200 m. Die Jamaikanerin gewinnt den Titel an den nationalen Meisterschaften in Kingston in 21,55 Sekunden.

Noch schneller als Jackson über die halbe Bahnrunde waren lediglich die vor knapp 24 Jahren verstorbene Amerikanerin Florence Griffith-Joyner und Landsfrau Elaine Thompson-Herah, beide auf dem Weg zum Olympiasieg. Griffith-Joyner stellte den Weltrekord von 21,34 Sekunden an den Spielen 1988 in Seoul auf, Thompson-Herah holte im vergangenen Sommer in Tokio Gold in 21,53 Sekunden.

Jackson hatte wie Thompson-Herah zum jamaikanischen Quartett gehört, das in Japans Hauptstadt in der 4x100-m-Staffel triumphiert hatte. In jenem Final waren die Schweizerinnen Vierte geworden. (sda)

Kommentare

Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!

Meist gelesene Artikel

Das Auto eines alkoholisierten Lenkers war zu breit für eine Fussgängerbrücke in Risch ZG.
VERKEHRSUNFALL

Auto bleibt auf Brücke stecken

URI

14-jähriger Mofafahrer kollidiert mit Personenwagen und wird auf die Motorhaube geschleudert

ZUG

Betrunkener Autofahrer bleibt auf schmaler Holzbrücke stecken – er wollte eine Abkürzung nehmen

HANDOUT - Dieses von Planet Labs PBC zur Verfügung gestellte Satellitenbild zeigt zerstörte russische Flugzeuge auf dem Luftwaffenstützpunkt Saki nach einer Explosion. Foto: -/Planet Labs PBC/AP/dpa - ACHTUNG: Nur zur redaktionellen Verwendung bis zum 25.08.2022 im Zusammenhang mit der aktuellen Berichterstattung und nur mit vollständiger Nennung des vorstehenden Credits
RUSSLAND

Krim: Fotos zeigen zerstörte russische Jets

Schwyz
MENZINGEN ZG

Reklamationen wegen Schulungsflügen

Ein Bild der Verwüstung: Bei der Sprengung eines Bankomaten in Nuglar SO entstand grosser Sachschaden.
KRIMINALITÄT

Erneut Bankomaten gesprengt

Der 85-jährige Lenker verlor offenbar die Kontrolle über das Quad und rammte die Felswand.
VERKEHRSUNFALL

Seniorin stirbt bei Quad-Unfall

Luzerns Coach Mario Frick bekommt Verstärkung
SUPER LEAGUE

Luzern verstärkt seine Offensive

Ajla Del Ponte verzichtet auf einen Einzelstart in München
LEICHTATHLETIK

Del Ponte verzichtet auf ihren EM-Platz

KANTON LUZERN

Weshalb in Buchrain niemand Sozialvorsteher werden will

Zur klassischen Ansicht wechseln