Formel 1
Lade Login-Box.
02.07.2022 19:36

Sieg und Gesamtführung für Mortara

  • Edoardo Mortara freut sich über den dritten Saisonsieg
    KEYSTONE/EPA EFE/HILDA RIOS
FORMEL E ⋅ Der 35-jährige Genfer Edoardo Mortara feiert in der Formel E im zehnten Saisonrennen den dritten Sieg.

Der italienisch-schweizerische Doppelbürger setzte sich in Marrakesch mit einem Vorsprung von 2,297 Sekunden vor dem aus der Pole-Position gestarteten Portugiesen Antonio Da Costa durch. Dritter wurde der Neuseeländer Mitch Evans.

Dank dem vierten Podestplatz in Folge - nach zwei Nullern - übernahm Mortara in der Gesamtwertung die Führung. Mit 139 Punkten liegt er elf Zähler vor dem Franzosen Jean-Eric Vergne, der sich in Marrakesch mit Rang 4 begnügen musste. Weniger gut lief es dem zweiten Schweizer, Sébastien Buemi. Der 33-jährige Waadtländer beendete das Rennen als 16. (sda)

Kommentare

Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!

Meist gelesene Artikel

Nach einer mehr als einwöchigen Unterbrechung fliesst russisches Erdöl durch den südlichen Strang der Druschba-Pipeline über die Ukraine auch wieder nach Tschechien. (Archivbild)
ÖL

Russisches Öl wieder über Druschba-Pipeline

dpatopbilder - In diesem Videostandbild wird der Autor Salman Rushdie auf einer Trage zu einem Hubschrauber gebracht, der ihn in ein Krankenhaus transportiert. Foto: Uncredited/Anonymous/AP/dpa
GROSSBRITANNIEN

Zustand von Salman Rushdie unklar

Die gemahlene Kurkuma der Marke Berem enthält gesundheitschädigendes Schimmelgift.
PRODUKTERÜCKRUF

Rückruf für verschimmeltes Kurkumapulver

Ld-import_zentralschweiz_uri
SCHATTDORF

Lehrer nach Nazi-Fauxpas: «Interesse an Holocaust und Weltkrieg nimmt ab»

Senator Chuck Schumer aus New York, der Mehrheitsführer im Senat von den Demokraten. Foto: J. Scott Applewhite/AP/dpa
GROSSBRITANNIEN

US-Senator: «schockierend und entsetzlich»

dpatopbilder - Ex-US-Präsident Donald Trump verlässt gestikulierend den Trump Tower in New York. Foto: Julia Nikhinson/AP/dpa
USA

FBI fand bei Trump streng geheime Dokumente

NIDWALDEN

Wegen Gämsblindheit: Kanton verhängt Jagdverbot

Das Nadelöhr in den Norden: Autobahn A2 vor dem Südportal des Gotthardtunnels der A2 in Airolo. (Archivbild)
URI

Pilotversuch vor Gotthardtunnel zu Ende

ARCHIV - Anne Heche ist tot. Die Schauspielerin wurde nur 53 Jahre alt. Foto: Monika Skolimowska/dpa
USA

Anne Heche nach Unfall gestorben

Ld-import_zentralschweiz_nidwalden
NIDWALDEN

Die Motoren knattern wieder: 12. Teffli-Rally Ennetmoos

Zur klassischen Ansicht wechseln