Weltmeisterschaft
Lade Login-Box.
12.04.2019 18:58

Lüthi zweimal nur von Schrötter geschlagen

  • Tom Lüthi ist nach dem ersten Training und Rang 2 zufrieden
    Tom Lüthi ist nach dem ersten Training und Rang 2 zufrieden | KEYSTONE/MARCEL BIERI
MOTORRAD ⋅ Das deutsche Dynavolt-Team dominiert den ersten Trainingstag zum GP der USA in Austin: Marcel Schrötter schnappt dabei jeweils erst in den letzten Minuten die Bestzeit Tom Lüthi weg.

Der 32-Jährige Emmentaler hatte sich nach seinem Ausfall vor knapp zwei Wochen in Argentinien einige Tage in der Karibik mit Kitesurfen erholt und steigt am Sonntag guter Dinge ins dritte Saisonrennen. In den ersten beiden Trainings lag Lüthi bis kurz vor Schluss in Führung, ehe sein deutscher Teamkollege mit "Kamikaze"-Runden jeweils noch rund eine halbe Sekunde schneller war.

Zweitbester Schweizer war Jesko Raffin. Der 22-jährige Zürcher bestreitet das dritte Rennen hintereinander als Ersatzfahrer im NTS-Team und klassierte sich mit 1,8 Sekunden Rückstand im 17. Tagesrang. Dominique Aegerter musste sich mit Tagesrang 23 begnügen. Beim 28-jährigen Oberaargauer scheinen sich die neuen Teile an seiner MV Augusta (geänderter Lufteinlass, neues Chassis und neue Schwinge) auf dem 5,513 km langen Cirquit of the Americas noch nicht auszuzahlen.

In der MotoGP fuhr Yamaha-Fahrer Maverick Viñales in letzter Minute die Bestzeit mit vier Hundertstel Vorsprung auf Weltmeister Marc Marquez, der am Sonntag auf dieser Strecke den 7. Sieg in Serie anstrebt.

Resultate

Austin (USA). Grand Prix von Amerika. Erster Trainingstag (kombinierte Zeiten). MotoGP: 1. Maverick Viñales (ESP), Yamaha, 2:03,857 (160,2 km/h). 2. Marc Marquez (ESP), Honda, 0,044 Sekunden zurück. 3. Valentino Rossi (ITA), Yamaha, 0,146. Ferner: 11. Andrea Dovizioso (ITA), Ducati 0,857. 16. Jorge Lorenzo (ESP), Honda, 1,312. - 22 Fahrer im Training.

Moto2: 1. Marcel Schrötter (GER), Kalex, 2:09,982 (152,6 km/h). 2. Tom Lüthi (SUI), Kalex, 0,508. 3. Alex Marquez (ESP), Kalex, 0,598. Ferner: 6. Lorenzo Baldassarri (ITA), Kalex, 0,679. 17. Jesko Raffin (SUI), NTS, 1,828. 23. Dominique Aegerter (SUI), MV Agusta, 2,309. - 31 Fahrer im Training.

Moto3: 1. Romano Fenati (ITA), Honda, 2:16,679 (145,2 km/h). 2. Tatsuki Suzuki (JPN), Honda, 0,275. 3. Niccolo Antonelli (ITA), Honda, 0,442. - 29 Fahrer im Training. (sda)

Kommentare

Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!

Meist gelesene Artikel

AXEN

In Sisikon ging man auf die Strasse

NEUENKIRCH

Nach Provokationen auf der Autobahn sucht die Polizei nach Zeugen

Weil sein Sandwich nicht schnell genug zubereitet wurde, erschoss ein Restaurant-Gast nahe Paris einen Kellner. (Archivbild)
FRANKREICH

Unzufriedener Gast erschiesst Kellner

URI

Auf den Doppelmord folgt der Hochzeitsantrag

Ein seit Sonntag vermisster Mann ist in Gersau SZ tot aufgefunden worden. Die Polizei geht von einem Unfall aus.
LEICHENFUND

Vermisster nach sechs Tagen tot aufgefunden

Der Supertanker Grace 1 ist auf Verfügung eines US-Gerichts beschlagnahmt worden.
GIBRALTAR

Supertanker durch USA beschlagnahmt

ESAF ZUG

Das Schwing-Gelände nimmt Formen an

Die Kantonspolizei Aargau nahm den Täter fest und nahm ihre Ermittlungen auf.
MISSHANDLUNG

Vierjährige in Brugg durch Vater verletzt

Die Axenstrasse bleibt voraussichtlich bis Mitte September gesperrt. Am Samstag wurden zwei Felsblöcke gesprengt, die die Strasse bedrohten. Aber oberhalb der Sprengstelle wurden zwei weitere Blöcke entdeckt, die nun auch gesprengt werden müssen.
FELSSTURZ

Axenstrasse bis Mitte September gesperrt

Teile des Grossen Basars in Istanbul wurden überflutet. Der Grosse Basar ist einer der grössten und ältesten überdachten Märkte der Welt. (Archivbild)
TÜRKEI

Mann stirbt bei Überschwemmungen in Istanbul

Zur klassischen Ansicht wechseln