Radsport
Lade Login-Box.
23.09.2020 14:04

Der Sohn folgt auf den Vater

  • Michael Albasini wird ab dem nächsten Jahr Trainer des Strassennationalteams
    Michael Albasini wird ab dem nächsten Jahr Trainer des Strassennationalteams | KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER
SWISS CYCLING ⋅ Michael Albasini wird ab dem kommenden Jahr Trainer des Schweizer Strassennationalteams.

Der 39-jährige Thurgauer, der zum Saisonende vom aktiven Spitzensport zurücktritt, wird Nachfolger seines Vaters Marcello Albasini.

Am kommenden Sonntag geht Michael Albasini bei einer Strassen-WM ein letztes Mal als Fahrer an den Start. Er befindet sich auf der Schlussrunde seiner aktiven Karriere. Eigentlich hatte er seine Laufbahn im Juni mit der Tour de Suisse beenden wollen. Weil diese wegen der Corona-Pandemie abgesagt wurde, verlängerte Albasini seine Karriere um ein paar Monate.

Nun wird er dem Schweizer Radsport fast nahtlos erhalten bleiben. "Für mich ist es eine schöne Herausforderung zum richtigen Zeitpunkt. Ich freue mich darauf, mein in über 20 Radsportsaisons gesammeltes Wissen weitergeben zu können", wird Albasini in einem Communiqué von Swiss Cycling zitiert.

Sein Vater Marcello Albasini betreut das Strassennationalteam seit der Entlassung von Danilo Hondo im Frühsommer 2019. Der 63-Jährige wird seinem Sohn in Zukunft teilweise zur Seite stehen - zumindest in der Anfangsphase der neuen Saison. Es ist vorgesehen, dass Michael und Marcello Albasini im nächsten Jahr die Auswahl des Nationalteams an der Tour de Romandie und an der Tour de Suisse gemeinsam betreuen. (sda)

Kommentare

Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!

Meist gelesene Artikel

In der Zentralschweiz startete die Protestwoche des Pflegepersonals mit einer Spalieraktion vor der Kantonsratssitzung auf der Allmend in Luzern.
CORONAVIRUS

Auch das Zentralschweizer Gesundheitspersonal protestiert

Schnee und Hudelwetter: Verschneite Landschaft in St. Margrethenberg SG.
WETTER

Wintereinbruch in den Bergen

ALTDORF

26-Jähriger greift zwei Frauen mit Baseball-Schläger an

LUTHERN LU

Auto überschlägt sich nach Wendemanöver

Der Pilot eines Kleinflugzeugs ist am Samstagmorgen im Kanton Waadt tödlich verunfallt.
FLUGUNFALL

Flugzeugabsturz fordert einen Toten

Im Kanton Wallis ist bei einem Helikopterunfall eine Person ums Leben gekommen. Ein zweiter Insasse des Helikopters hat den Unfall überlebt. Die Air Zermatt und Retter zu Fuss waren nach dem Unfall im Einsatz. (Symbolbild)
FLUGUNFALL

Toter bei Helikopterabsturz am Breithorn

Donald Trump, Präsident der USA, verlässt das Weiße Haus für eine Wahlkampfveranstaltung in Pennsylvania. Foto: Patrick Semansky/AP/dpa
USA

Trump spielt Corona herunter und macht die Medien verantwortlich

ZENTRALSCHWEIZ

Uri schliesst sich an Lösung für Contact-Tracing in Restaurants an

Das Team entdeckte das riesige Korallenriff während einer Erkundungsfahrt an Bord des Forschungsschiffs Falkor.
UMWELT

500 Meter hohes Korallenriff entdeckt

VITZNAU

Neues Seminarhotel geplant

Zur klassischen Ansicht wechseln