Radsport
Lade Login-Box.
27.09.2018 12:48

Tour de Romandie 2019 beginnt in Neuenburg

  • Richard Chassot (links), der Direktor der Tour de Romandie, bei der Präsentation der Rundfahrt von 2019
    Richard Chassot (links), der Direktor der Tour de Romandie, bei der Präsentation der Rundfahrt von 2019 | KEYSTONE/VALENTIN FLAURAUD
RAD ⋅ Die Tour de Romandie startet im kommenden Jahr am Dienstag, 30. April, mit einem Prolog in Neuenburg. Fünf Tage später geht sie mit einem weiteren Zeitfahren in Genf zu Ende.

Nach dem Auftakt in Neuenburg führt die 1. Etappe auf einem hügeligen Parcours nach La Chaux-de-Fonds, danach folgt das Teilstück an den Genfersee von Le Locle nach Morges. Am Freitag gilt es einen Rundkurs mit Start und Ziel im Romont zu befahren. Am Samstag folgt zwischen Lucens und Torgon eine Bergetappe ins Wallis, ehe dann in Genf im Kampf gegen die Uhr die 73. Austragung der Westschweizer Rundfahrt zu Ende geht.

Die Tour de Romandie ist neben der Tour de Suisse das einzige Schweizer Rennen im Kalender der World Tour. Das Budget konnte bei etwas mehr als fünf Millionen Franken konsolidiert werden, zwei Drittel sind über das Sponsoring abgedeckt. Mit der Käserei Le Maréchal konnte ein neuer Hauptsponsor gewonnen werden. Der Vertrag läuft vorerst für 2019, mit einer Option für die kommenden Jahre. (sda)

Kommentare

Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!

Meist gelesene Artikel

LUZERN

«Zentralschweiz am Sonntag» wird eingestellt

DAGMARSELLEN

Umgekippter Anhänger verursacht Stau auf A2

Sie sind klein, aber zahlreich: Gebirgsbäche tauschen mit der Atmosphäre Gase aus und stossen dabei auch Treibhausgase aus.
HYDROLOGIE

Gebirgsbäche "atmen" schneller als gedacht

CHAM

Illegal anwesende Servicemitarbeiterin festgenommen

NIDWALDEN

Die EU droht - und der Bundesrat antwortet mit Geschenken

Alfred Schreuder - hier noch als Assistent bei Hoffenheim - kehrt als Cheftrainer zum Bundesliga-Klub zurück
DEUTSCHLAND

Neuer Trainer von Hoffenheim bekannt

UNTERÄGERI

Ein Tüftler funktioniert das Bike zum Lastenvelo um

Der Papst will aufgrund der Unschuldsvermutung den Rücktritt des Erzbischofs von Lyon nicht annehmen. Franziskus empfing den wegen Vertuschung von Kindesmissbrauch verurteilten Kardinal Philippe Barbarin am Montag zu einer Privataudienz.
FRANKREICH - VATIKAN

Erzbischof von Lyon bleibt im Amt

LUZERN

Coop City baut Restaurant in Luzern um

ZUG

Mehrere Hundert Liter Diesel ausgelaufen

Zur klassischen Ansicht wechseln