Weltcup
Lade Login-Box.
11.01.2019 10:24

CSI Basel feiert 10-Jahr-Jubiläum

  • Der Schweizer Steve Guerdat kommt als Weltranglisten-Erster nach Basel
    Der Schweizer Steve Guerdat kommt als Weltranglisten-Erster nach Basel | KEYSTONE/GEORGIOS KEFALAS
REITEN ⋅ Der CSI Basel nimmt in diesem Jahr gleich mehrere Meilensteine. Das Reitturnier feiert bei seiner 10. Austragung die Premiere als Weltcup-Event - dank des Out des CSI Zürich.

Rechtzeitig zum Jubiläum sind auch die Renovationen in der St. Jakobshalle beendet, und mit Steve Guerdat wird ein Schweizer als Weltnummer 1 einreiten. Der gebürtige Jurassier führt seit Jahresbeginn das Ranking an.

Guerdat liegt nicht nur in der Weltrangliste an der Spitze, sondern auch in der Zwischenwertung der Weltcup-Qualifikation. Auch Martin Fuchs als Elfter dürfte die Qualifikation für den Final im April in Göteborg geschafft haben. Der Weltcup der Springreiter wird in den Wintermonaten ausgetragen und gilt als Hallen-Weltmeisterschaft. Basel bildet die 10. von insgesamt 13 Stationen, die ein Weltcupspringen anbieten. Für die Reiter aus Westeuropa gelangen die besten sieben Resultate in die Wertung, die Top 18 qualifizieren sich für Göteborg.

Das Weltcupspringen vom Sonntagnachmittag ist mit 210'000 Franken dotiert und bildet den Höhepunkt der viertägigen Veranstaltung am Rheinknie. Basel schreibt nun zwei ganz grosse Prüfungen aus, denn der ehemalige Grand Prix vom Sonntag wird auf den Freitagabend vorgezogen. Diese Prüfung mit einmaligem Stechen ist mit 200'000 Franken dotiert. Bei den insgesamt neun Prüfungen, die für die Weltrangliste von Bedeutung sind, wird ein Preisgeld von 703'000 Franken ausbezahlt. Mit Guerdat (Nummer 1), dem Deutschen Marcus Ehning (3), dem Schweden Peder Fredricson (5) und dem Zürcher Martin Fuchs (10) geht ein Quartett aus den Top Ten der Weltrangliste in Basel an den Start.

Fuchs blickt wie Guerdat auf ein äusserst erfolgreiches Jahr 2018 zurück. Die beiden gewannen unter anderem an den Weltmeisterschaften in Tryon die Silber- und Bronzemedaille. Fuchs hatte vor einem Jahr im Sattel von Clooney als erster Schweizer den Grossen Preis in Basel gewonnen. Der 26-Jährige tritt am Freitagabend im Grand Prix als Titelverteidiger an. (sda)

Kommentare

Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!

Meist gelesene Artikel

Ein fünfjähriger Knabe ist am Sonntag in Niederurnen im Kanton Glarus beim Spielen im Wald tödlich verunfallt.
GLARUS

Fünfjähriger von Stein tödlich getroffen

ZUG

Üble Schlägerei am Bahnhof

URI

Deutsche Polizistin macht Praktikum

HERGISWIL

Ein Verletzter nach Bagger-Unfall bei Gleisarbeiten

Die Felsbrocken türmten sich bis zu acht Metern Höhe auf der Strecke ins Samnaun.
FELSSTURZ

Felsen blockieren die Strasse nach Samnaun

Der Aargauische Regierungsrat hat nach Kritik an der Amtsführung von Gesundheitsdirektorin Franziska Roth (SVP) eine unabhängige, externe Analyse in Auftrag gegeben. Die SVP Aargau unterstützt dieses Vorgehen (Archivbild)
REGIERUNGSRAT

Letzte Chance für SVP-Regierungsrätin Roth

Apple mit neuer iPad-Genertion. (Archivlbild)
KOMMUNIKATIONSTECHNOLOGIE

Apple mit neuer iPad-Generation

Ein Gleisbaubagger ist in Hergiswil gekippt. Ein Arbeiter wurde beim Unfall leicht verletzt.
ARBEITSUNFALL

Unfall bei Bahnausbau

Beim Zusammenstoss zweier Skifahrer in den französischen Alpen ist eine 46-jährige Schwedin ums Leben gekommen. (Symbolbild)
FRANKREICH

Tödlicher Zusammenprall auf Skipiste

Nach einer Schiesserei in Utrecht ist die Terroreinheit der Polizei am Tatort.
NIEDERLANDE

Drei Tote nach Schüssen in Utrecht

Zur klassischen Ansicht wechseln