Weitere
Lade Login-Box.
20.04.2019 02:00

Mixed-Doppel-WM mit Rekordbeteiligung

  • Teams aus 48 Nationen: Curling-Hochbetrieb auch an der Mixed-WM
    Teams aus 48 Nationen: Curling-Hochbetrieb auch an der Mixed-WM | KEYSTONE/AP The Canadian Press/PAUL CHIASSON
CURLING ⋅ Daniela Rupp und Kevin Wunderlin vom CC Zug vertreten das Schweizer Curling an der am Samstag beginnenden Mixed-Doppel-Weltmeisterschaft in Stavanger.

Rupp/Wunderlin sicherten sich die WM-Teilnahme mit dem Sieg an der Schweizer Meisterschaft von Mitte März in Aarau. Sie liessen unter anderen die Olympia-Zweiten Jenny Perret/Martin Rios hinter sich sowie Michèle Jäggi, die 2018 zusammen mit Sven Michel den WM-Titel errungen hatte.

In der neuen olympischen Disziplin Mixed-Doppel hat sich die Schweiz eine Vormachtstellung erarbeitet. Seit der Einführung der WM im Jahr 2008 gewannen verschiedene Schweizer Teams sieben von elf Titeln. Hinzu kommt der höher einzuschätzende 2. Platz von Perret/Rios an der Olympia-Premiere in Pyeongchang 2018.

Rupp und Wunderlin steigen also mit hohen Erwartungen in die WM-Woche in Norwegen. Wie im klassischen Vierer-Curling zählt die diesjährige WM noch nicht zur Qualifikation für die Olympischen Spiele 2022 in Peking.

In Stavanger spielen 48 Zweierteams. Bei keinem Curling-Wettkampf waren jemals derart viele Nationen am Start. Zu den "Exoten" im Curlingsport gehören Katar und Saudi-Arabien, Guyana und Mexiko, Kosovo, Brasilien sowie Nigeria. (sda)

Kommentare

Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!

Meist gelesene Artikel

Arnold Hottinger im April 2013 in seiner Wohnung in Zug. Dort ist der grosse Nahost-Kenner in der Nacht auf Dienstag im Alter von 92 Jahren gestorben.
TODESFALL

Arnold Hottinger 92-jährig gestorben

ZUG

Geschichten und Musik am Zugersee

Die Spermienzahl wird mit einer speziellen Zählkammer unterm Mikroskop bestimmt. Bei rund 17 Prozent der jungen Schweizer liegt die Konzentration an Samenzellen unter der Norm. (Archivbild)
GESUNDHEIT

In der Schweiz hapert es an den Spermien

STADT ZUG

Starke Rauchentwicklung führt zu Feuerwehreinsatz

ESAF

Der Kampf um die Tickets geht los

US-Präsident Donald Trump hat weitere Gespräche mit den Demokraten über ein milliardenschweres Infrastrukturpaket überraschend am Dienstag an eine Bedingung geknüpft.
USA

Trump diktiert Demokraten neue Bedingung

OBERÄGERI

Meth-Koch und Assistentin sind schuldig

Kann Trainer Marc Schneider die Thuner noch einmal aufrütteln?
SUPER LEAGUE

Europa League ist nicht gleich Europa League

Mit einem Grossaufgebot geht die Polizei in Nordrhein-Westfalen gegen Mitglieder einer irakischen Rockerorganisation vor - hier eine Hausdurchsuchung in Essen.
DEUTSCHLAND

Grossrazzia gegen irakische Rocker in NRW

In der Schweiz hat die Zahl der offenen Stellen im Mai deutlich zugenommen. (Symbolbild)
ARBEITSMARKT

Deutlich mehr Stellen offen

Zur klassischen Ansicht wechseln