Ski alpin
Lade Login-Box.
23.03.2019 13:25

Meistertitel für Meillard und Rast

  • Rang zwei für Wendy Holdener auf ihrer Heimpiste im Ybrig.
    Rang zwei für Wendy Holdener auf ihrer Heimpiste im Ybrig. | URS FLUEELER (KEYSTONE)
  • Camille Rast unterwegs zu ihrem Triumph an den Schweizer Meisterschaften
    Camille Rast unterwegs zu ihrem Triumph an den Schweizer Meisterschaften | KEYSTONE/URS FLUEELER
SKI ALPIN ⋅ Loïc Meillard ist erstmals Schweizer Meister im Slalom. Der 22-jährige Walliser entscheidet im Hoch-Ybrig das hochstehende Duell mit Ramon Zenhäusern knapp für sich.

Acht Hundertstel gaben im Duell der beiden Weltklasse-Athleten in der Endabrechnung den Ausschlag zugunsten von Meillard. Dritter wurde Luca Aerni mit bereits 1,76 Sekunden Rückstand. Daniel Yule, der es mit Zenhäusern und Meillard hätte aufnehmen können, schied im ersten Lauf aus.

Für Meillard ist es der vierte Schweizer-Meister-Titel insgesamt und der erste im Slalom. "Den Winter so abzuschliessen, tut gut. Die zweite Saisonhälfte war nicht einfach für mich", sagte Meillard, der nach zwei Weltcup-Podestplätzen im Dezember etwas von seinem Schwung einbüsste.

Rast gewinnt vor Holdener

Im Riesenslalom der Frauen errang Camille Rast ihren ersten nationalen Meistertitel. Die 19-jährige Walliserin setzte sich vor Wendy Holdener und Selina Egloff durch.

Entscheidend bei Rasts unverhofftem Sieg über Holdener war der zweite Durchgang. In diesen fuhr sich die WM-Zweite der letzten Junioren-WM dank Laufbestzeit 38 der 41 Hundertstel Reserve heraus. Bei Halbzeit war Rast noch an zweiter Stelle hinter Simone Wild gelegen. Letztere fiel noch auf Platz 9 zurück. (sda)

Kommentare

Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!

Meist gelesene Artikel

Die Obwaldner Polizei findet bei einer Bergung am Glaubenberg menschliche Überreste. (Symbolbild)
OBWALDEN

Zwei Skelette am Glaubenberg gefunden

BAUEN UR

Mountainbikerin stürzt über eine Felswand in die Tiefe

OBWALDEN

Zahnradbahn auf den Pilatus bleibt im Tunnel stecken

Ein seit Donnerstag vermisster vierjähriger Knabe wurde am Freitag gemäss Aargauer Kantonspolizei tot aus der Aare geborgen. (Symbolbild)
UNFALL

Vermisster Knabe tot aus Aare geborgen

In dieser Kurve stürzte der Schüler aus noch ungeklärten Gründen rechts über steiles und felsiges Gelände.
UNFALL

Schüler in Chur tödlich verunglückt

Die Obwaldner Polizei findet bei einer Bergung am Glaubenberg menschliche Überreste. (Symbolbild)
SKELETTFUNDE

Zwei Skelette in Obwalden aufgetaucht

Mit 170 Pyro-Fackerln im Auto ist ein Mann in Basel am Zoll erwischt worden.
SCHMUGGEL

Mann in Basel mit 170 Pyros erwischt

Die St. Galler Kantonspolizei hat während einer Unfallübung auf der A13 eine "Gaffer-Kontrolle" durchgeführt: Autolenker, die am Steuer das Handy zückten und Fotos machten, wurden angezeigt.
STRASSENVERKEHR

"Gaffer"-Kontrolle auf der A13

ZUGERSEE

Teilnehmerrekord: 1188 Boote am Start

Trotz Sanktionen der USA gegen den chinesischen Telekomkonzern Huawei: Swisscom-Chef Urs Schaeppi sieht momentan keinen Grund, den Verkauf von Huawei-Smartphones zu stoppen.
SEF 2019

Swisscom verkauft weiter Huawei-Handys

Zur klassischen Ansicht wechseln