Ski alpin
Lade Login-Box.
11.04.2019 18:31

Österreichs langjähriger Sportdirektor geht

  • Hans Pum (links) hört im Sommer nach über 40 Jahren im österreichischen Ski-Verband auf
    Hans Pum (links) hört im Sommer nach über 40 Jahren im österreichischen Ski-Verband auf | KEYSTONE/EPA/CHRISTIAN BRUNA
SKI ALPIN ⋅ Hans Pum gibt überraschend seinen Rücktritt als Sportdirektor des österreichischen Skiverbands (ÖSV).

Der 64-Jährige kündigte auf der Präsidentenkonferenz in Innsbruck an, nach über 40 Jahren im ÖSV seine Tätigkeit zu beenden. Bis zum Erreichen des Pensionsalters im Juli will er sein Amt noch voll ausüben.

Pum war von 1996 bis 2010 äusserst erfolgreich als Alpin-Direktor des ÖSV tätig. 2010 folgte dann der nächste Karrieresprung nach einer Umstrukturierung im ÖSV. Er wurde nach dem Abgang von Toni Innauer, bis dahin als Sportdirektor für Skispringen und Nordische Kombination, zum Sportdirektor für alle Sparten. Seine Hauptaufgabe war es, für Synergien zwischen den Alpinen, Nordischen, Biathleten bis zu den Snowboardern und Ski-Freestylern zu sorgen und das Spartendenken abzuschaffen.

1977 begann der ausgebildete Sport- sowie Skilehrer und Fussball-Trainer die mustergültige ÖSV-Karriere, in der sich Pum vom Konditionstrainer der Europacup-Männer bis hin zum Marketing-Chef sowie zum erfolgreichen Alpin-Chef des Verbands hocharbeitete. (sda/apa)

Kommentare

Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!

Meist gelesene Artikel

Ein 42-jähriger Wanderer ist am Samstag im Alpstein tödlich abgestürzt. (Themenbild)
BERGUNFALL

Wanderer stürzt im Alpstein tödlich ab

LUZERN

Schweizer Volksmusik und gelebte Tradition im KKL

LUZERN

Fotos von Bahnhof-Schläger veröffentlicht

BUOCHS

Tote Person im Dorfpark gefunden

STADT ZUG

Ein Zufallsfund lässt ein abgebrochenes Hotel aufleben

Sicherheitskräfte umgeben den kanadischen Premierminister Justin Trudeau bei einem Wahlkampfauftritt am Samstag in Ontario.
KANADA

Trudeau mit Schutzweste bei Wahlauftritt

Polizeimeldung
URI

Zwei Motorradunfälle auf der Sustenpassstrasse

OBWALDEN

Es geschah in der Vollmondnacht auf den 13. Oktober

Ein Skipass für dreissig Destinationen: Der Westschweizer Tarifverbund Magic Pass umfasst Gebiete in den Kantonen Wallis, Waadt, Freiburg, Neuenburg und Jura. (Symbolbild)
BERGBAHNEN

Crans-Montana steigt bei Magic Pass aus

Porträts der fünf Menschen, die am Sonntag heilig gesprochen werden, an der Fassade des Petersdoms. Ganz rechts ist Marguerite Bays zu sehen.
KATHOLISCHE KIRCHE

Papst hat Marguerite Bays heilig gesprochen

Zur klassischen Ansicht wechseln